Von was ernähren sich Algen?

4 Antworten

und von was ernähren sich Chlamydomonas und wie machen die das

Plankton

Schon gewusst, dass sich Algen von Fischabfällen ernähren?Wenn die Bewohner einer Fischfarm einen Sonntagsausflug machen könnten, dann würden sie vielleicht mit ihrem heimlichen Schwarm in den nächsten Algenwald schwimmen und mal herrlich die Flossen baumeln lassen.

Doch der Unterwasserpark ist für Speisefische geschlossen. Sie müssen zu Hause bleiben und schnell dick werden. Der Algenwald dient nicht ihrem Privatvergnügen, sondern der Sauberkeit der Küstengewässer.

Immer mehr Fische, die wir uns aus der Tiefkühltruhe oder dem Regal angeln, sind auf einer Fischfarm groß geworden. Dementsprechend herrscht in den Zuchtbecken entlang der Küste reger Betrieb. Doch die Aquakultur erschafft nicht nur delikate Fischfilets. Das Fischvolk bringt noch ein weiteres weniger geschmackvolles Ergebnis hervor: Fischexkremente und Futterreste schwimmen ungefiltert hinaus aufs offene Meer und machen die Küstengewässer für wilde Artgenossen ungenießbar.

Zum Glück gibt es Algen. Sie freuen sich über die Abwässer der Fischkolonie. Nitrat, Ammonium und Phosphat - alles, was die Fische hinterlassen, gehört zu den Lieblingsspeisen der glibberigen Reinigungskräfte. Ihren Appetit machen sich Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (AWI) zu Nutze. Vor der Ferieninsel Sylt züchten sie seit ein paar Jahren Algen als biologisches Klärwerk für die Fischfarm. Die Zusammenarbeit zwischen den Meeresbewohnern klappt vorzüglich. Das Wasser bleibt sauber, Fisch und Alge gedeihen prächtig. Und ganz nebenbei kann der Mensch die marine Nutzpflanze als Nahrungsmittel ernten und bekommt dann von der Aquakultur ein zweigängiges Meeresfrüchtemenü samt vitaminreicher Beilage./www.wissenschaft-im-dialog.de leider nimmt er den link nicht(

Was möchtest Du wissen?