Von Vorstufe auf Oberstufe wechseln!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also, ich habe mal Deinen Hinweis mit der Website Lohmühlen-Gymnasium aufgegriffen und die Seite gelesen. Von der Struktur her wäre das in NRW eine typische Gesamtschule. Warum die bei Euch in Hamburg jetzt anders heißt, macht auch diese Website nicht klar. Gesamtschulen gibt es doch auch bei Euch in Hamburg, oder ? Da farge ich mich natürlich, was der Unterschied zwischen einer Gesamtschule und Deinem Lohmühlen-Gymnasium ist. beide gehören ins G 13 - System, was aus der Beschreibung klar ersichtlich ist. Mit dem Versetzungszeugnis aus der 10 - Mittlere Reife - hättest Du eine Zugangsberechtigung zuum Eintritt in die gymnasiale Oberstufe, sprich, in die Jahrgangsstufe 11. Wo in diesem System steht denn nun Deine V - Stufe ? Zwischen Jahrgangsstufen 10 und 11 ? Das ist doch logisch gar nicht möglich, oder ? Dazwischen gibt es doch gar nichts !
Kannst Du jetzt nachvollziehen, warum mir Deine spezielle Position etwas komisch vorkommt ? Was ich mir noch vorstellen könnte : Du bist jetzt in Jg. stufe 11, und diese 11 nennst Du nicht so, sondern V-Stufe, und Du musst Deine 11 noch einmal qualifiziert abwickeln, bevor Du in die 12 kannst. Also wäre es so : 1. Hürde zwischen 10 und 11, 2. Hürde zwischen 11 und 12 ? Ist es so richtig ?

Die Informationen über die V-Klassen kannst du unter : unsere Schule > Schulzweige > die gymnasiale Oberstufe oder Sekundarstufe 1 finden. Es ist so, dass ich erst die Sekundarstufe 2 - Vorstufe besuche und danach auf die Studienstufe wechsele , wo ich unter anderem in meinem gewählten Profilfach unterrichtet werde und mein Abitur anstrebe.

Die V-Klassen : "eine zusätzliche gymnasiale Jahrgangsstufe, die zur Oberstufe gehört, aber zugleich auch an den Stoff und die Kompetenzen anknüpft, die während der Jahrgangsstufe 10 erworben wurden"

Sorry, wenn ich dich verwirrt habe , nur ist es so, dass ich das ganze System auch nicht so ganz verstanden hatte. Ich befinde mich schon auf der Oberstufe, nur noch nicht ganz. Hier werde ich auf die folgenden 2 Schuljahre vorbereitet. Es ist jedoch nicht schwer von der Vorstufe auf die Studienstufe zu wechseln. Vorausgesetzt man hat natürlich keine (oder nicht mehr als eine ) 5 im Zeugnis und falls doch, kann man diese mit einer 2 oder besser ausgleichen.

1

Erzähle mal, wo Du in Klasse 10 warst. Wo gibt es Stadtteilschulen mit V-Stufen ? In NRW beginnt die Oberstufe des Gymnasiums mit Klasse bzw. Jahrgangsstufe 10, wegen des G 12 - Systems. Gesamtschulen und Berufskollegs haben ihre gymnasialen Zweige allerdings im G 13 - System belassen. Irgend wo dazwischen hängst Du jetzt nun, aber wo ? Stadtteilschulen und V-Stufen kommen mir ein bißchen wie "böhmische Dörfer " vor, oder, wie der Engländer so schön sagt : THAT ALL SOUNDS GREEK TO ME !

Im normalfall ja. Also wenn du nicht 2/3Fünfen hast. Sont nicht. So habe ich es gehört. Aber kenne viele Leute, die mit 3,5 in die Oberstufe rein sind.

Ich habe mich etwas informiert und mit einem Notendurchschnitt von 4,0 schafft man es weiter. Im 2. Halbjahr werde ich mich aber richtig anstrengen. Denn mein Notendurchschnitt war bis jetzt nie schlechter als 2,5. Meine Mitschüler sagen, dass ich auf jeden Fall weiter schaffen werde und mein Lehrer ist auch davon überzeugt. Nur ich zweifele manchmal an mir, da sich meine Noten sehr verschlechtert haben. Ach, ich schaff das schon..

0

Was möchtest Du wissen?