Von Verein erpresst zu spenden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das wäre zulässig. Ebenso zulässig wäre es allerdings, wenn der Fischereiverein deinen Bruder wegen Fischwilderei anzeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
24.08.2016, 23:10

Ich denke aber nicht das sie das tuen würden, wenn wir mit einer Anzeige wegen Erpressung drohen. Und selbst wenn wir angezeigt werden gibt es ja immernoch § 154c StGb der meinen Bruder schützt.

0

Eine Anzeige ist die logische Konsequenz für den Rechtsbruch deines Bruders. Der Verein bietet nun eine außergerichtliche Einigung an. - Dadurch ist es dann auch keine Erpressung, sondern lediglich eine Option, die sich dein Bruder gut überlegen sollte.

Er sollte sich aber auch beim Vereinsvorstand rückversichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
24.08.2016, 23:06

Der Angelverein hat aber nichts damit zu tun, da der Fluss nicht dem Angelverein gehört sondern dem Staat. Demzufolge wäre das also Nötigung nach § 253

0

Fischwilderei wird in schweren Fällen mit bis zu 2Jahren Haft belegt. 200€ "Spende" hören sich dagegen ganz human an oder?

Dein Bruder muss sich natürlich nicht erpressen lassen und kann sein Glück mit der Anzeige probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
24.08.2016, 23:08

2 Jahre ist wohl bei besonders schweren Fällen, z.B. wenn jemand damit sehr viel Geld verdient hat, jedoch wohl kaum für jemanden der zum ersten mal erwischt wurde.
Auf Nötigung stehen übrigens im schwesten Fall 5 Jahre, ich glaube wir haben das höhere Abreckungspotential.

0

Bist du dir sicher, dass der Typ der deinen Bruder erpresst, auch vom Angelverein ist (Ausweis?)

Kann mir nicht vorstellen, dass jemand vom Verein einen erpresst zu spenden, nur weil er ohne Angelschein angelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
24.08.2016, 23:04

Den Verdacht hatte ich auch, ich war jedoch nicht dabei. Jedenfalls stehen bei Whatsapp die Überweisungsdaten von diesem Angelverein, also denke ich schon.

0

Der Angelverein hat wahrscheinlich die Fischereirechte an diesem Flußabschnitt. Nun hat Dein Bruder dort illegal geangelt und der verein hat ihm angeboten, statt eines rechtstreites eine nSchadenersatz zu zahlen. Das ist ja keine Erpressung. Dein Bruder kann sich ja überlegen, was ihm lieber ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich nicht illegal an, wenn dein Bruder ihn auffordert. Schließlich wird er ja erpresst und der Mensch kann sich ja ausmalen, ob sich das lohnt eine Anzeige zu machen und dafür eine zu bekommen. Dein Bruder sollte die Whatsapp Nachricht nicht löschen, damit er vorzeigen kann, dass er erpresst worden ist. Wie alt ist denn dein Bruder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
24.08.2016, 23:04

Der ist 19. Wenn mein Bruder eine Anzeige erstatten würde, würde er natürlich in Folge darauf selbst wegen dem schwarz Angeln angezeigt werden, aber zum Glück gibt es § 154c StGb, die Anzeige vom Angelverein würde also wahrscheinlich wirklos sein, da es keine schwere Straftat war.

0

Was möchtest Du wissen?