Von übergewicht zu magersucht,zu übergewicht?

4 Antworten

Geh auf jeden Fall zum Arzt. Das kann oder hat vllt sogar schon schwere Folgen für deine. Körper und deine Seele. Vllt kann dir auch ein Ernährungsberater helfen. Versuche einfach dich gesund zu ernähren und Sport zu treiben. Achte auf deine Kalorien. Aber achte nicht wie ein kranker drauf , also mach dich nicht verrückt wenn es mal bisschen mehr oder etwas weniger ist. Viel Glück , schaffst du

Ich gehe sehr oft zum Arzt. Er hat mir vor 3 Jahren eine Überweisung in die Kur gegeben (wegen übergewicht, habe mich aber geweigert hin zu gehen.) Diesen Arzt habe ich immer noch und er hat mir auch jetzt vor 2 Monaten die Überweisung ins Krankenhaus gegeben wegen Anorexie/ Untergewicht. Eigentlich mag ich meinen Arzt, man kann mit ihm über vieles reden aber er sagt immer was anderes. Noch vor 2 Monaten als ich 46 kg wog meinte er (bei einer beschprächung mit meinem Vater) das ich esse wann und was ich will und wenn ich nichts essen will ist das so ubd mein Vater darf und soll mich nicht dazu zwingen. Und ich soll sagen wenn er mich nervt. Und er meinte (weil mein Vater mir sport verboten hat) das ich ruhig so viel sport machen darf wie ich will und ruhig zum Kickboxen und tanzen gehen darf. Mein vater meinte damals das sei dumm. Jetzt wiege ich in zwischen 57 kg und er meint ich sollte noch ein bisschen zunehmen (obwohl das schon bisschen zu viel ist). Ich verstehe ihn nicht. Er meint aber auch er versteh das es mir schwer fällt wieder zuzunehmen wegen meiner Vergangenheit. (Er kennt mich schon sehr lange). Bei der Ernährungsberaterin war ich auch aber egal was ich sage, sie sagt ich sollte zu meiner mutter ziehen weil ich als Mädchen eine Mutter brauche. Und mein vater will nicht mehr das ich dahin gehe und ich darf auch nicht. Sport mache ich. (Nicht zu viel nicht zu wenig)Und ja nun das mit dem Essen. Jeden Abend nehme ich mir vor, am nächsten Tag normal zu essen. Jeder Tag sieht dann aber doch so aus: morgens:40g Haferflocken, Wasser, 1/2 Banane, 6 Trauben, cashew Kerne und Rosinen. In der schule in der Pause: 2 Zwieback. Nach der Schule: irgendeine gemusepfanne (1 portion) und Dinkel wie Reis. Dann ist es 14 Uhr.... Dann obwohl ich kein Hunger habe esse ich alles mögliche (ohne es zu wollen. Sehr viele Süßigkeiten oder aber brötchen und brot oder yoghurt oder haferflocken.) einfach alles und das nacheinander... dagegen kann ich nichts tun. Heute nehme ich mir fur morgen vor dass ich es schaffen werde. Bis 14 klappt alles... Dann gehts eh von vorne los...

0

Hm das hört sich schon alles recht kompliziert an. Wenn du meinst dein Arzt ist nicht so gut , dann such dir einen anderen Arzt. Ich weiß da ehrlich gesagt was man machen sollte. Was ich noch sagen kann Datteln zum Beispiel haben sehr viele Kalorien und wenig Volumen. Datteln Schnecken auch wirklich wirklich sehr lecker vllt hilft dir das ein Stück

0

Jeder Körper hat seine eigene intelligenz

und Deiner bringt Dich dazu zu essen .Als Ausgleich Das bedeutet

beschäftige Dich mit anderen Dingen und überlasse Deinem Körper das essen

Der weiss was Du brauchst

Es ist wichtig

daß Du lernst deine anderen Bedürfnisse kennenzulernen

und einen Weg zu finden Dir zu geben was Du brauchst.

Was Deine Seele braucht

Sehr gut ist es wenn man lernt zu lieben und sich lieben zu lassen.

Rein auf Höherer Ebene. Liebe ist das wichtigste was man braucht bekommt man das und gibt man genug an andere dann reguliert sich das Essverhalten von alleine

Gesund abnehmen nach Magersucht klappt nicht?

Hey :) Ich bin weiblich, 14 , 1,70cm groß und 66,8 kg schwer,also so ziemlich an der Grenze zum Übergewicht. Ich ernähre mich ziemlich gesund,aber ohne Kalorienzählen und gehe 2x die Woche zum Tanzen (Contemporary) ,wo wir auch jeweils ein Workout machen. Das mache ich seit einem halben Jahr, aber vor ca. 1 Jahr war ich magersüchtig und habe höchstens 1000 kcal am Tag gegessen. Nach ungefähr 3 Monaten habe ich wieder aufgehört und normal gegessen. Dabei habe noch 7 kg zu meinem normalen Gewicht (60 kg )zugenommen. Jetzt habe ich wieder versucht gesund (!) abzunehmen,aber ich bleibe auf dem Gewicht und auch mein Körperfettanteil(28%) bleibt unverändert. Dabei will ich aber nicht nur "kilos" verlieren ,sondern meinen Fettanteil verringern.

Müsste mein Grundumsatz nicht wieder normal sein? Und wie kann ich es schaffen doch abzunehmen?

...zur Frage

Von Untergewicht zu Übergewicht? ICH HABE SO ANGST!

Wiege momentan bei einer Größe von 178 cm und einem Alter von 16 Jahren ca. 60 kg, wo vor 2 Monaten noch 57 kg. Seit 3 Wochen kann ich allerdings nicht mehr aufhören zu essen bzw. halte ich mal ein ppar Tage mit viel Sport und relativ normal bis wenig essen durch, dann kommen allerdings diese Fressattacken mit bis zu 10000kcal pro Tag. Ich habe so Angst, bald wieder 75 kg wie vor einem Jahr zu wiegen. Ich will das nicht, bitte helft mir!!!

...zur Frage

Bin 14 und denke ich habe das totale Übergewicht!

Hallo, also ich bin 14, wiege in etwa 65-67 kg und bin 168 cm groß. Ich bin mir bei meinem Gewicht nicht ganz sicher Wenn es Übergewicht sein sollte oder dazu neigt, was kann ich machen? Und könnte das Übergewicht auch einfach am Körperaufbau liegen?

...zur Frage

Wiege ich zzu viel?

14 Jahre, weiblich, 165 cm und 57 kg

...zur Frage

Extrem Übergwichtig?

Hallo Community, Ich bin 14 Jahre alt, männlich & ca. 166 cm groß. Jetzt kommt mein Problem: ich wiege ungefähr 80 kg und möchte normal wiegen. Sagen wir 60 kg. Ich habe schon probiert mit einem Freund in ein Fitnessstudio zu gehen welches mich aber nicht langzeitmotiviert hat da er aufgehört hatte. Ich versuche schon mich gesund zu ernähren und möchte auf Zucker & Süßes verzichten. Stichwort: Fressattacken; unterbewusstes essen. Brauche Hilfe!

...zur Frage

Zusage für Studium, Arztuntersuchung, kaputtes Blutbild, was tun?

HI...ich bin 18 weiblich 182 cm groß und ca 64 kg schwer.

ich habe die Zusage für eine Ausbildung bekommen,,,nun folgt aber bald die ärztliche Untersuchung.

ich hatte vor paar monaten Magersucht und auch Bulimie...habe meinen Körper relativ kaput gemacht. mein niedrigstes gewicht war 60 kg.

nun habe ich ja schon einiges wieder zugelegt.

Aber ich bekomme noch immer meine Tage nicht....wird man diese Störung im blutbild sehen können ? Wie kann ich das alles wieder "beheben" damit ich locker durch diese Untersuchung durchkomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?