von tumor zu nierenversagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn der Tumor aktives Nierengewebe zerstört kann die Niere nicht mehr richtig arbeiten. Allerdings haben die Menschen zwei Nieren. Allerdings kann es, wenn eine Niere krank ist, dennoch die andere Niere z. B. durch hohen Blutdruck dennoch gechädigt werden. Ohne die genauen Hintergründe Deiner Frage zu kennen, ist es schwer mehr dazu zu schreiben.

danke das reicht mir aber schon :)

0

Das kommt ganz darauf an, um was für einen Tumor es sich handelt? Da brauchen wir schon mehr Informationen...

weil der Tumor die Niere angreift oder in ihr streut und somit die Niere nicht mehr arbeiten kann......

früher jedenfalls von der Chemotherapie, die bei Krebsleiden angewandt wird

dass der tumor eine oder beide nieren befällt und es dazu zum nierenversagen kommt, ist schon eher selten. viel häufiger kommt es bei krebserkrankungen zum nierenversagen durch:

  • tumorlysesyndrom (kannst du googeln)
  • paraneoplastisch (google mal nach myelom-niere, gibts in ähnlicher form auch bei anderen krebserkrankungen)
  • nierenvenenthrombosen (krebserkrankung aktiviert das gerinnungsystem)

Was möchtest Du wissen?