Von Süßigkeiten wegkommen? Bauchschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist schwierig vom einen auf den anderen Tag für eine Zeit lang komplett damit aufzuhören, Süßigkeiten zu essen. Du könntest vielleicht deine Süßigkeiten in kleine Tüten in Tagesrationen einteilen. Dann sagst du dir "das darf ich heute alles essen, über den Tag verteilt oder alles auf einmal, aber nicht mehr als eine Tüte." (bei deinen Bauchschmerzen würde ich es auf den Tag verteilen). Und wenn du willst kannst du auch langsam deine "Süßigkeiten-Dosis" herabsetzen oder durch gesunde Snacks wie Obst eintauschen. Vielleicht hilft dir der Tipp oder auch nicht, aber ich weiß, dass deine Variante des kalten Entzuges besonders schwierig ist einzuhalten.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vollkornbrot gaaanz langsam kauen .

Paprika - Gurken - Kohlrabi - Zucchinischnitze als Ersatz 

Studentenfutter ( Rosinen sind zuckersüß ! )

.....schon bei Obst wäre ich vorsichtig !

Es gibt auch Vollkornkekse , die schnell sättigen und nicht sehr süß sind . 

Wenn du konsequent bist wirst du dich vor deinem Süßkram innerhalb kurzer Zeit regelrecht ekeln , so ging es jedenfalls mir . Und du wirst dich um Klassen besser fühlen ! Ich wünsche es dir von Herzen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Tipp der mir immer sehr doll hilft ist: wenn du merkst, dass du was süßes willst, putze deine Zähne.
Grund:durch den Zahnpastageschmack schmeckt süßes richtig ekelhaft und außerdem signalisiert dein Gehirn:nach dem Zähneputzen darf nichts mehr gegessen werden (gilt natürlich für abends)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nasche andere Snacks, wie Gemüseschnitze oder Obst. Durch Obst kannst du deinen Zuckerbedarf auch decken und meistens stillt Obst auch das Verlangen nach Süßigkeiten. Probiere es aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je mehr Zuckerzeug Du ißt, desto süchtiger wirst Du danach.

Sei dankbar für die Bauchschmerzen, denn sie bremsen doch allzu hohen Konsum.

Zuckerschleckzeug ist weitaus schädlicher als Du Dir vorstellen kannst. Die Zähne gehen kaputt, auch wenn Du sie putzt, der ganze Stoffwechsel wird ruiniert, Du bekommst evtl. schon mit 25 Diabetes. Weiterhin kannst Du früh an Krebs sterben.

Biete Dir Ersatzbefriedigungen zum Schlecken. Z.B. zuckerarmen Früchtetee, verdünnte Schorlen, Obst etc. Und Schleckzeug sollte nie als Vorrat zuhause sein. Der Kampf gegen die Schlecksucht kann 1 - 2 Jahre dauern, aber er ist gewinnbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft zähne putzen
Viel wasser trinken
Obst und gemüse essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?