Von Sizilien nach Tunesien?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin selber mal die Strecke im Mittelmeer gefahren, allerdings nicht auf einer Fähre.

Habe aber mit anderen Fähren ähnliche Strecken schon zurückgelegt.

9-10 Stunden sind die Fähren meistens so besetzt nicht jeder eine Kabine hat, sondern die dazugebucht werden kann.

Ohne Kabine, hält man sich in den Gemeinschaftsräumen auf, welche wenig Privatsphäre und Unterhaltung bieten. Genauso ist meistens das Transportdeck (wo die Fahrzeuge sind) gesperrt während der Überfahrt.

Das be und entsteigen solcher Schiffe ist meistens immer recht stressig, da vieles unter Zeitdruck passiert. Hierzu kommen im Mittelmeer Raum natürlich noch entsprechende Zoll und Grenzkontrollen.

Um es mal kurz zu fassen:

Anstrengend ist das definitiv, aber mal ein Abenteuer.

Bedenkt dass 9-10 Stunden echt lange ist und Fähren wenig Unterhaltung bieten.

PS: wenn ihr euer Auto mitnehmt, lasst ja keine Wertsachen drinnen.

Ist halt eine ganz normale Fahrt mit einer Fähre. Dass das so lange dauert liegt an der Entfernung.

Würde ich jzt echt aufpassen. Du weißt schon dass das genau die „Flüchtlingsroute“ ist?

Man sieht da aber so gut wie nie etwas, bin in letzter Zeit sechs/sieben Mal von Sizilien nach Tunesien bzw anders herum gefahren und habe da "nur" ein einziges mal Flüchtlinge in in ihren Booten gesehen.

0

Was möchtest Du wissen?