Von Realschule zum Gymnasium. Ohne wiederholen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin zwar aus Österreich, war aber eine Zeit lang mit jemandem in der Klasse der von der Hauptschule ins Gymnasium gewechselt hat. Ich denke die größte Herausforderung sind aufbauende Fächer (zB. Fremdsprachen) die du noch nicht gelernt hast. Französisch wurde meinem damaligen Klassenkollegen zum Verhängnis. Wenn du aber alle Fächer die du im Gymnasium haben wirst, beherrschst (in annäherndem Niveau), dann denke ich, dass du das schaffen kannst! Wahrscheinlich wirst du den Notendurchschnitt nicht halten können, aber das wichtigste ist, dass du immer mitlernst und eventuell auch Basis dazulernst, die die anderen schon können. Aber so wie das klingt ist es das was du willst und ich denke immer man sollte seinem Herzen folgen, wenn es dein Traum ist wirst du das auf jeden Fall schaffen. Und glaube mir man bereut es wenn man sich in einer Klasse nicht wohlfühlt und nicht wechselt der Einfachheit halber obwohl man gern würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du wirst warscheinlich Prüfungen schreiben müssen und nicht wiederholen müssen wenn du da gut abschneidest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?