Von Realschule auf Gymnasium wechseln? Wiederholen?

4 Antworten

Wenn Deine Leistungen denen eines Realschülers entsprechen, müsstest Du eigentlich in die 10. vorrücken können.

Das sieht vielleicht gar nicht mal so schlecht aus für Dir, da es auf der Realschule ja Latein gar nicht erst gibt, kann es dort auch nicht massgeblich sein für eine Versetzung. Wenn doch, würde das wohl gegen alle Regeln der Logik verstossen (tertium non datur).

Das ist eine Absprache mit der Schulleitung der Realschule, da dort wohl eine 3. Fremdsprache ohne Belang ist.

Andererseits stellt sich mir die Frage ob nicht die 3. Fremdsprache abgewählt werden kann, da diese nicht in allen Bundesländern zwingend vorgeschrieben ist. Damit würde der Grund für die Nichtversetzung entfallen.

Um in die 10-Klasse zu kommen benötigst Du eine versetzungsempfehlung in die 10. Klasse bzw. eine bestandene 9. KLasse. Da Du die 9. Klasse im Gymnasium nicht schaffst, wirst Du die 9. KLasse auf der Realschule wiederholen, leider ist das so. 

Ich glaube, du würdest sofort in die 10 kommen.

Was möchtest Du wissen?