Von Realschule auf Gymnasium Bayern mit einer schlechten Mathematik Note?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Voraussetzung war in Hauptfächern nicht über eine 10 zu kommen...

Diese Regelung gibt es nicht - zumindest offiziell. Es kann aber sein, dass deine Realschule kein pädagogisches Gutachten ausstellt, wenn du einen Hauptfach-Schnitt von schlechter als 3,33 hast.

Aber zu deiner Frage:

Mit einer 5 in Mathe bist du nicht fürs Gymnasium geeignet (auch nicht mit Einführungsklasse!), weil du jetzt schon ziemlich große Defizite hast.

Natürlich kannst du dich bis zum Abschlusszeugnis noch verbessern, aber du solltest dir das wirklich gut überlegen.

Gymnasium ist kein Zuckerschlecken! Ich hab das selbst gemacht, hatte auf der RS eine 3 und am Gymnasium schwankte ich bis zum Abitur immer zwischen 4-5. Wenn dann - was bei mir nicht der Fall war - sich noch ein schlechtes Fach hinzugesellt, schaffst du unter Umständen nicht die Qualifikation fürs Abitur...

Wie schon Drainage geschrieben hat: Wenn du unbedingt dein Abitur machen möchtest - geh auf die FOS.

Du gehörst definitiv nicht auf ein Gymnasium!

Wenn du dein Abitur unbedingt machen möchtest, dann unbedingt auf der FOS, aber nicht auf dem Gymnasium, glaub's mir...

Was möchtest Du wissen?