Von Polizei erwischt Marijuana

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wahrscheinlich Gerichtsverhandlung, Geldstrafe und Führerschein weg. So war es bei einem, den ich beruflich kenne und ich hoffe, dass es so bei Dir auch ist. Typen wie Dir möchte ich im Straßenverkehr nicht begegnen! Das ist ja lebensgefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn die festgestellt haben, dass du Schlangenlinien gefahren bist oder so, dann gibt es einen Entzug der Fahrerlaubnis und eine Geldstrafe. Wenn das nicht der Fall war, dann kannst du wenn du Glück hast mit einer Geldstrafe und einem Monat Fahrverbot davon kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

abgesehen von den strafrechtlichen Folgen wird der Führerschein weg sein (vielleicht auch als Nebenstrafe).

Wenn du richtig Pech hast, entzieht dir die Verwaltungsbehörde den Führerschein weil du dich als ungeeiget zum Führen von Kfz erwiesen hast. Dann ist der Führerschein auf Dauer weg und du musst beweisen, dass du wieder geeignet bist. Evtl. werden dann über einen längeren Zeitraum BTM-Tests auf dich zukommen.

Sei froh, dass dich die Polizei gestoppt hat. Schlimmer wäre es gewesen, wenn du in bekifftem Zustand einen anderen platt gefahren hättest. Dann würdest du u.U. bis an den Rest deines Lebens zahlen.

mfG Dabbel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lappen weg, auf jeden fall, geldstrafe für fahren unter drogenkonsum, sperre für neuerteilung des scheins, mpu, geldstrafe für den besitz von btms(vielleicht)

aber gewöhn dich auf jeden fall schon mal ans laufen für mindestens die nächsten 2 jahre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noschpik
10.10.2010, 14:36

und MPU, mindestens 1 Jahr Urinproben abgeben. Jetzt wird es Zeit umzudenken und du solltest Dich fragen, was dir wichtig im Leben ist

0

4 gramm ist eine geringe menge. es wird ne anzeige gegen dich geben, aber weil du nich mehr als 5 gramm dabei hattest, wird die anzeige höchstwahrscheinlich fallen gelassen - das kommt ganz auf die staatsanwaltschaft an.

den lappen kannst du erst mal vergessen. (6-36 monate schätzungsweise)

  1. du bist 18

  2. du bist unter thc-einfluss gefahren

ganz bestimmt gibts ne geldstrafe (das geht von 50-1000 euro), aber bestimmt keinen knast oder so.

sollte es zu ner gerichtsverhandlung kommen, kann der richter dir evtl. ein paar sozialstunden wegen deinem alter aufzwängen.

und punkte sollte es sowieso geben.

gerichtsverhandlung ist wahrscheinlich. und wenn die eine anzetteln, dann aber ne richtig harte - mit allem drum & dran (mpu, drogenscreening, ...)

also insgesamt wird das teuer - das wird dich abschrecken...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Lappen ist weg. Ss(selber Schuld). Habe ich auch kein Mittleid mit. Wird schon in der Fahrschule vermittelt das das verboten ist. Darfst du vielleicht in 2 Jahren neu machen. Nachdem du die Untersuchungen das du clean bist und die MPU bestanden hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bekifft fahren ist mist, weißte selber ne? Und da hast du einen steinigen Weg bestritten... MPU ist mies. Kostet dich Geld ohne Ende, wenn du einen Vorbereitungskurs machst noch mehr. Und mit 6 Monaten Führerscheinentzug kommst du nicht hin... rechne lieber 2 Jahre + X. Aber komm bloß nicht auf die Idee ohne Führerschein zu fahren. Wenn du dann erwischt wirst, siehst du deinen Lappen nie wieder. Und mit nie meine ich nie..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lappen weg + Geldstrafe...

Aber da du gerade mal 18 bist solltest du es noch gewohnt sein ohne Auto ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist nicht gut, ich denke der lappen ist für 4 wochen weg!!!!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?