Von normalen Zigaretten auf E-Zigaretten umsteigen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin vor einem halben Jahr auf E-Zigaretten umgestiegen und werde dabei bleiben. Ich habe mich hier informiert http://www.powercigs-shop.de/powercigs-einkaufsfuehrer und dann das Evod Starterset bestellt, es wird Rauchern empfohlen, die bisher eine halbe Schachtel täglich geraucht haben. Am Anfang ist es schon eine große Umstellung, aber mittlerweile möchte ich nicht mehr auf die E-Zigaretten verzichten. Ich denke einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Ich habe Freunde, die es schon mal versucht haben mit E-Zigaretten. Ich glaube hängt davon ab, worum es geht, ob du eigentlich normalerweise sehr viel rauchst... Ich würde sagen, wenn du 'ein ''richtiger Raucher'' bist, dann würdest du nach einigen Wochen aufgeben. ''Gute'' Alternative glaube ich gibt es nicht, da muss man entweder aufhören oder weiterrauchen :(

gleichwertige Alternative? Nein. Man muss sich wirklich drauf einlassen, dann vlt Ja. Die Teile brauchen auch Pflege sprich: Akku aufladen, putzen, nachfüllen. Das ist ein ganz anderer Verbraucherrhythmus auf den man sich umstellen muss damit das ganze auf Dauer klappt. Ein gutes Anfängermodel ist die "eGo-C". Rauchentwicklung, Akkulaufzeit, Größe / Handhabung sind Top.

Der GRÖßTE Unterschied ist aber das "Zieh-Verhalten". Ein Zug an so einer E-Zig dauert länger weil man mit mehr Gefühl ziehen muss. Das ganze erinnert am Ende mehr an eine kleine Taschenshisha. Wenn man seine Liquids selber mischt und die Zutaten aus der Apotheke kauft ist das auf lange Sicht hin ein enormes Ersparnis.

0
@pgunther89

Die E-Zigs haben auch verschleiß-Teile die man irgendwann nachkaufen muss. Das Mundstück und den Verdampfer. Das dauert aber^^ die Dinger sind aber billig und heben ewig.

0

Was möchtest Du wissen?