von mietvertrag zurücktreten? nach 4 tagen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Rücktrittsrecht gibt es nicht. Es gibt lediglich die Möglichket der Aufhebung wegen Irrtums oder Täuschung, was du beweisen und begründen müsstest. Ansonsten sofort mit Dreimonatsfrist kündigen. für diese Zeit müsstest du die komplette Miete aber zahlen.

Es gibt beim Mietvertrag kein Rücktrittsrecht wie beim Kaufvertrag.

Du solltest Dich schnell mit dem vermieter in verbimdung setzen.Vielleicht hat er noch die Adressen der anderen Interessenten und wenn Du Glückm hast,kommst Du aus dem Vertrag raus ohne Miete zu zahlen.Ansonsten zahlst Du solange wie die Kündigungsfrist ist.

Du musst dann fristgerecht kündigen.

ist ein mietvertrag ohne eingetragenes einzugsdatum überhaupt gültig?

0
@kellermeister

ist ein mietvertrag ohne eingetragenes einzugsdatum überhaupt gültig?

Entscheidend ist das Datum des Mietbeginns. Wann man einzieht oder auch nicht ist unwichtig.

0

Nein, natürlich nicht, so jedenfalls die gesetzlichen Vorgaben. Tipp: Kündige sofort, ggf. fristlos, weil irgendwo irgendetwas noch nachträglich gefunden wurde bzw. der längst zugesagte Mietvertrag immer noch nicht da ist. Viel Glück.

kann ich von diesem vertrag noch zurücktreten?

Nein, aber fristgerecht kündigen.

Das kannst Du auch schon vor Mietbeginn. Vorausgesetzt es ist kein Zeitmietvertrag oder Vertrag mit Kündigungsverzicht.

Wie lang/kurz die Kündigungsfrist ist richtet sich danach was Du wie wo/bei wem gemietet hast.

Einen Rücktritt von einem Mietvertrag gibt es nicht. Lediglich eine Kündigung oder eine Aufhebung des Mietvertrages. Da es sich hier offensichtlich um einen Untermietvertrag in einer WG handelt, gelten die Bestimmungen, die in diesem Vertrag verankert sind.

nein, du bist an den Vertrag gebunden. Du kannst nur sofort kündigen, musst dann aber die 3-monatige Kündigungsfrist einhalten oder aber mindestens drei Interessenten stellen, die das WG Zimmer würden mieten wollen.

das mit den drei Nachmietern ist Illusion, der Vermieter muß einverstabden sein.

0

oder aber mindestens drei Interessenten stellen, die das WG Zimmer würden mieten wollen.

Oder 300 Interessenten, von denen der Vermieter nicht einen einzigen akzeptieren muß.

0

oder aber mindestens drei Interessenten stellen

Märchen Nummer 13: Wenn man drei Nachmieter stellt, ist man aus dem Mietvertrag raus.

Maria Punzel hat bereits zum nächsten Ersten eine neue Wohnung angemietet, bei der alten Wohnung hat sie eine Kündigungsfrist von drei Monaten. "Ich zahle doch nicht drei Monate doppelt Miete - ich suche mir einfach drei Nachmieter", meint sie.

Auch dieses Gerücht ist einfach nicht auszurotten. Fakt ist: Eine Kündigungsfrist von drei Monaten muss der Mieter in jedem Fall einhalten. Zum Tragen käme die Sache mit den Nachmietern also ohnehin nur, wenn man noch länger als drei Monate vertraglich gebunden wäre - beispielsweise durch einen Zeitmietvertrag. Aber: Abgesehen von den wenigen Fällen, in denen eine Nachmieterklausel im Mietvertrag steht, muss sich der Vermieter darauf nicht einlassen. Ausnahmen gelten lediglich, wenn sich der Mieter auf Härtegründe berufen kann, etwa wenn er ins Altersheim muss, wenn er aus beruflichen Gründen in eine andere Stadt zieht oder wenn die Wohnung durch Heirat oder Familienzuwachs zu klein wird. In diesen Fällen muss der Vermieter ausnahmsweise einen geeigneten Nachmieter akzeptieren, wobei dann aber einer ausreicht.

http://www.berliner-mieterverein.de/magazin/online/mm0409/040914.htm

0

nein vertrag ist vertrag, du musst die fristen einhalten und auch die kosten tragen, die in der zeit anfallen

Anrufen und direkt Bescheid sagen bzw.nachfragen. Dann haben die evt. noch ne Chance, einen anderen Mieter zu finden.

Was möchtest Du wissen?