Von Magersucht zu Fettsucht, ist meine Angst berechtigt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann deine Angst oder Befürchtung gut nachvollziehen, weil ich in einer ähnlichen Situation war.. Erstmal Abführmittel solltest du sofort absetzen! Das macht dein Körper nicht lange mit. Und ich denke wenn du jetzt sehr wenig isst dann liegt es nahe, dass dein Körper das Bedürfnis nach Essen hat und es kann durchaus sein, dass er dann "denkt" in der nächsten Zeit gibt es wieder nichts und isst dann viel. (Ich hoffe du verstehst was ich meine :D). Du solltest das Problem auf jeden Fall mit deiner Therapeutin besprechen. Hungergefühl kann auch wieder erlernt werden und ich glaube du bist noch seeehr weit entfernt von Fettsucht und erstmal solltest du deinem Körper etwas Gutes tun und ihm geben, was er verlangt. 

Alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namenlos19
30.10.2016, 21:51

Okay danke :) 

0

1) Du hast panische Angst - das hört man heraus - werde mal "ganz einfach" ruhiger, und geh es gelassenener an. Wenn du den Weg aus der MS schaffst, zeigt es Dir, das du einen starken Willen besitzt.

2) Lass chemische Hilfsmittel ( Abführzeugs) und andere Sachen weg -

3) Es gibt Dicke und Dünne - ist normal - nur zuuuu fett oder zuuu dürre ist nicht gut.

4) Höre auf Deinen Körper - Fressattacken hat jeder mal, ebenso wie gar keinen Appetit - das ist Stimmungs-, Witterungs-, und Jahreszeitlich bedingt.

5) Richte Dich nicht nach diesen gekünzelten Mode-Maschen, von denen ist keine(r) normal. Schau Dir die ehemals hübsche Heidi Klum an - sieht jetzt aus, wie ein Gespennst ihrer selbst ! Ein 80 jähriger Opa namens Lagerfeld ist nur einer der "Macher" solcher "Dürreperioden"! Volldeppen - !!!

6) Der goldene Mittelweg ist  in jedem Fall zu empfehlen. Solltest du merken, das Du davon "wieder" abweichst, ergründe Deine Psyche, suche die Gründe für das Verhalten und steuere dagegen. Zur Not weiterhin mit Hilfe von Beratung ( Arzt ) - Aber - jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt - und den hast du schon einmal getan.

Bin kein Psychoanalytiker - aber, so wie Du oben schreibst, halte ich Dich für vernünftig und ziemlich gefestigt - und daher erlaube ich mir zu sagen, ich bin SICHER, daß Du eine(r) der Wenigen bist, die das anpacken - und auch schaffen.

Ich wünsch Dir ein gesundes Selbstbewusstsein - egal mit welcher Figur !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal , keine sorge
Und fett wirst du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?