Von Linksabbieger HINTER MIR beim Linksabbiegen überholt, wer hat Schuld?

Unfallhergang - (Unfall, Verkehrsrecht)

3 Antworten

Komm, die Polizei hat ihn direkt zahlen lassen. Da ist die Schuldfrage doch klar. Mach dir keine Sorgen! 

Wenn die Polizei das schon so aufgenommen hat, ist das schon zu 99 % erledigt.

Unfallschuld - überholen und links abbiegen - innerorts

Hi, an alle hoffe könnt mir helfen.

Also, ich bin innerorts gefahren, vor mir fuhr ein anderer Verkehrsteilnehmer, sonst war die Straße frei. Es waren 50 erlaubt, die Person fuhr 30, dies ging über ein gutes stück so, irgendwann habe ich dann zum überholen angesetzt und bin an dem Fahrzeug vorbei gefahren, bzw hatte es vor, doch gerade als ich vorbei fahren wollte fuhr das Fahrzeug links in eine einfahrt rein (ohne zu blinken) und ich bremste zwar noch, fuhr dem Wagen aber in den hinteren kotflügel. Habe die Polizei gerufen, aber die sagte nun das ich weil ich überholt habe automatisch Schuld bin, ich eine Anzeige bekomme und die Kosten tragen muss. Kann mir das aber eher nicht vorstellen das ich die alleinige Schuld tragen muss an dem ganzen. Hat jemand eventuell ähnliche erfahrung gemacht?

Falls es eine Relevanz hat, die Person des anderen Auto war dabei mit dem Handy am telefonieren ohne Freisprecheinrichtung.

Es gibt für das ganze keine Zeugen.

Hoffe auf baldige Antwort. Danke schonmal

...zur Frage

Kreuzung in 30er Zone + 2 entgegenkommende Linksabbieger - wer hat Vorfahrt?

Mir ist klar, dass 2 Linksabbieger voreinander abbiegen müssen, es sei denn dass die Situation ein hintereinander Abbiegen erfordert. Wenn man sich nun aber in einer 30er Zone befindet und an eine Kreuzung gelangt, man selbst links abbiegen möchte und von vorn ebenfalls ein Linksabbieger kommt, wird das voreinander Abbiegen doch meist schwierig oder? Die Kreuzungen sind doch nicht so riesig.

Ich habe demnächst Fahrprüfung und mir kam gerade die Frage, wie ich mich da verhalten sollte. Den Gegenüber durchwinken? Oder doch voreinander abbiegen?

...zur Frage

Auffahrunfall durch unnötiges Abbremsen

Also folgender Vorfall,

ich fahre auf einer 2 Spurigen Straße auf der rechten Seite. Vor mir ein etwas langsames fahrendes Fahrzeug. Ich will mit 56 km /h überholen und schau in den Spiegel. Hinter mir ein BMW-Fahrer, der recht weit weg war. (c.A. 200m) Ich schere aus, überhole, der BMW fahrer kommt näher und fängt an zu drängeln. Auf Grund dessen zeig ich ihm den Finger und fahre wieder auf die Rechte Spur weiter.

Er überholt mich und fährt vor mir. Kurz dannach macht er voll die fette Vollbremsung, ich gut reagiert und ebenfalls gebremmst und kurz hinter ihm zum Stillstand gekommen.

Er fährt weiter und ich auch. Beschleunige bis auf 40-50....BMW Fahrer immernoch vor mir der ebenfalls so schnell ist. HAbe genügend Abstand gehalten, auf einmal macht der schon wieder ne Vollbremsung, völlig unnötig, da vor ihm alles Frei war.

Tja ich Bremse wieder und will an ihm links vorbei, da lenkt der Typ doch tatsächlich ebenfalls nach links und Batz, aufgefahren. Bei ihm kaum was kaputt aber meine Kiste ist an der rechten seite im kaputt.

Meine Frage:

Wer hat nun Schuld. (natürlich ich vorerst bis ich Wiederspruch einreiche) Aber wer wird im endeffekt bestraft.

Bitte nur Profius antworten, denn Dumme Sprüche kann ich nicht gebrauchen hier. Danke im Vorraus

...zur Frage

Linksabbiegen an einer Ampel mit Gegenverkehr!

Ich wollte heute an einer Ampel links abbiegen und musste natürlich den Gegenverkehr durchlassen, aber der Gegenverkehr wollte ebenfalls links abbiegen. Ich bin dann vor ihm quasie abgebogen (also hatte ihn quasi auf meiner rechten Seite beim abbiegen). War das richtig oder musste ich hinter ihm abbiegen? Ich hatte hierbei leider das pech dass in der Straße, in die ich abbiegen wollte ein Streifenwagen war und die Polizisten haben mich so blöd mit großen Augen angeguckt als ob ich grade etwas verbrochen habe! Ich bin noch in meiner Probezeit und habe jetzt angst dass die evt. mein kennzeichen aufgeschrieben haben und ich einen Brief bekommen. Grund zur Sorge?

...zur Frage

Wer hatte in dieser Situation Schuld (Straßenverkehr)?

Ich bin auf einer 3 spurigen Autobahn links gefahren und wollte auf die mittlere Spur wechseln. Ich habe nach hinten geschaut und zur Seite (Schulterblick) und habe dann (natürlich mit Blinker) auf die mittlere Spur gewechselt. Als ich halb auf der Spur war, rauschte plötzlich ein Auto (ebenfalls teilweise auf der Mittelspur) sehr knapp an mir vorbei, sodass ich nach links ausgewichen bin.

Meine Beifahrer sind der Meinung, dass ich den Fahrer anzeigen sollte, da er uns durch das Rechtsüberholen, ohne zu blinken, gefährdet hat, aber ich denke, dass ich das Auto trotzdem irgendwie noch hätte sehen müssen, unabhängig davon wie schnell und auf welcher Spur es war und daher finde ich, dass ich ebenfalls Schuld an dieser Situation bin. Meine Beifahrer stimmen dem jedoch nicht zu.

Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?