Von lehrern...?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So richtig nachvollziehbar ist für mich nicht alles, was du hier schreibst. Dass es überaus subjektiv ist, ist offensichtlich - aber es geht ja auch um deine Sichtweise.

Klar wird jedenfalls, dass du andere reichlich gut abwerten kannst. Dass die Antwort der Mädchen eins zu eins so wiedergegeben ist von dir, wie sie abgelaufen ist ... kann man glauben oder anzweifeln.

Du reichst also dein Klausurheft nach. Huch? Wieso musst du es "nachreichen"? Es scheint mir doch eher so, als hättest DU ein Versäumnis begangen, nicht der Lehrer. Wenn man zuverlässig ist, braucht man nichts "nachzureichen". Wenn man aber die Gelegenheit hat, etwas gut zu machen, was man versäumt hat ohne eine entsprechend negative Bewertung, dann kann man froh sein. Bedingungen, WIE und unter welchen Umständen das Nachreichen geschieht, stellt allenfalls der Lehrer, nicht du.

Was ist daran Diffamierung, wenn er dich lobt mit deinen 15 Punkten und deine gute Leistung bekannt gibt?

Vieles von dir Geschilderte klingt in meinen Ohren sehr anmaßend und unangemessen - auch unangemessen bewertet. Und bekanntermaßen schallt es aus dem Wald heraus, wie man hineinruft.

Du kannst vermutlich viel selbst zur Verbesserung deiner Situation beitragen. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliusSt
13.05.2016, 15:52

Man ist seines Glückes Schmied bekanntermaßen. Natürlich ist es subjektiv und ja, ich habe mein Klausurheft zu spät abgegeben ^^

Kann er mir nicht einfach in Sport meine 15 Punkte geben, anstatt mich so zu "loben"?^^

Warum schreibt man Fragen hier- wollte nur meiner Selbstreflektion auf die Sprünge helfen^^...sicher ist einiges leicht ( ;D ) übertrieben. Eine ernsthafte Anwort ist sowieso schwierig, ohne irgendwas dazu zu wissen. Danke anyway- ich sollte zum Einen wirklich nicht so anmaßend sein....manchmal....in gewisser Art und Weise

0

Was möchtest Du wissen?