Von Lehrer wegen Kleidung gemobbt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo!

Wenn sich das wirklich so zuträgt, gibt es zwei Möglichkeiten: Auf derartige Outfits schweren Herzens zu verzichten oder an die Schulbehörde zu gehen. Den Gang zum Rektor könnt ihr euch sparen,d a dieser sicher alles dran setzt, um diesen Lehrer zu decken und euch auflaufen lässt ------> das sorgt eig. nur für Extrafrust, was nicht sein muss.

Eventuell macht es aber auch Sinn, den Elternbeirat einzuschalten. Vielleicht wird der Lehrer auch in anderer Weise ausfällig oder diffamiert Leute, was dann auf diese Weise ans Tageslicht gebracht werden kann.

Wer behauptet, der Lehrer säße immer am längeren Hebel, dem fehlt es m.E. nur an dem Mut, dagegen anzugehen. Man darf sich nicht alles bieten lassen, auch nicht von einem Lehrer!

Ob die Haremshose in der Schule angebracht ist, wäre die andere Frage.. das ist grenzwertig bzw. für mich ist so etwas eher Freizeitkleidung.

Ich würde erstmal zu dem Lehrer hingehen und mit ihm über das Thema sprechen, wenn sich das nicht ändert zum Vertrauenslehrer gehen oder zum Klassenlehrer und da mal über das Thema sprechen, seid ja keine Kinder mehr, da sollte man schon soviel eigeninitiative zeigen^^

Allgemein gesagt ist das Verhalten vom Lehrer schon unangebracht.

Hallo,

das geht natürlich  garnicht und schon garnicht für einen Lehrer.

Ich würde mich an Deiner Stelle mal an den Vertrauenslehrer wenden.

Wenn das aber nicht hilft, dann würde ich mich an die Schulleitung  wenden, und wenn das auch nicht hilft, würde ich mich an die Polizei wenden.

Denn Mobbing am "Arbeitsplatz" kann man nicht dulden.

Falls Du noch Fragen hast, stehe ich immer gerne zu Verfügung.

LG MrGreg

Ich weiß nicht wie alt du bist. Wenn du minderjährig bist, dann würde ich an deiner Stelle zusammen mit deinen Eltern einen Gesprächstermin mit dem Politklehrer ausmachen und und ihm einige unangenehme Fragen stellen. (Politiklehrer oder Modeberater? Berufliches Ziel Schüler mobben oder fördern?).

Bist du schon volljährig, dann nimm den Jahrgangsstufen- oder Schülersprecher mit. Mach ihm klar, dass er Bemerkungen zu deiner Kleidung zukünftig zu unterlassen hat.

Sollte das nichts nutzen, dann wendet euch an den Direktor.

Solange Deine Kleidung nicht gegen irgendwelche Regeln verstößt (etwa zu freizügig ist z.B.) hat dieser Herr sich nicht darüber...und schon gar nicht in herablassender Weise...öffentlich (also vor der Klasse) zu äußern....und schon gar nicht deswegen "Stimmung" gegen Dich zu machen. Du solltest ihn ebenfalls vor der Klasse (freundlich) darauf hinweisen, dass Du auf seine Meinung bezüglich Deiner Kleidung keinen Wert legst und er bitte seine diesbezüglichen Äußerungen unterlassen möge, da Du andernfalls das Gespräch mit der Schulleitung suchen würdest. Je trockener und sachlicher Du das vorbringst, desto überzeugender wirkt es!

Nein, das darf er nicht. Ich würde es einem Lehrer anvertrauen und ihm gleich etwas über die Schulnoten sagen. Du könntest auch eine anonyme Beschwerde dem Schuldirektor ins Fach legen lassen, wenn du es keinem erzählen willst.

Entweder du ziehst dich anders an oder du und/oder deine Eltern beschweren sich über den Lehrer. 

Ich finde die Hose eigentlich schön, also berechtigt ist die Kritik des Lehrers nicht wirklich, aber als dein Lehrer sitzt er natürlich am längeren Hebel.

schnellgedacht 02.07.2017, 11:47

Das Gesetz sitzt auf einem noch längeren

1
Badkicker 02.07.2017, 11:49
@schnellgedacht

Recht haben und Recht bekommen sind zwei verschiedene Dinge.

Ohne Schulleitung oder zumindest Eltern auf ihrer Seite kann man das vergessen.

2
schnellgedacht 02.07.2017, 11:59
@Badkicker

Wie man an meiner Antwort erkennen kann, empfehle ich zur Schulleitung zu gehen...

1

Das geht absolut gar nicht!Ich würde an deiner Stelle mich bei der Schulleitung beschweren . 

Vielleicht ist er sich der Tragweite nicht so richtig bewusst.

Sprich ihn darauf unter 4 Augen an, geh zu einem Vertrauenslehrer, rede mit Deinen Eltern und zur Not mit der Schulleitung.

Du merkst, überall kommt reden vor.

Beschwere dich bei der Schulleitung - bezüglich Bloßstellung, Mobbing, Beleidigung und falscher Notenvergabe

Hoppser123 02.07.2017, 11:54

Und Belege? Alles subjektive Ansichten.

0
schnellgedacht 02.07.2017, 11:57
@Hoppser123

Die gesamte Klasse als Augenzeuge? Da sie gemocht wird, wird sie Unterstützung finden und dann spricht sich einiges über den Lehrer herum, was ihm unangenehm sein wird

1

Also, Mobbing ist das mal überhaupt nicht. Allerdings sind diese Haremshosen nur schrecklich. Da kann ich den Lehrer verstehen, dass er bei diesem Anblick provoziert wird, etwas zu sagen. Statt sich hier von Gleichaltrigen Zustimmung zu holen, würde ich Dir empfehlen: Zieh in der Schule etwas anderes an, und gut ist.

Das darf er nicht. Geh damit zu einem Vertrauenslehrer oder so. Sprich mit Leuten darüber, die dich da unterstützen können.
Und rede eventuell mal mit einem Lehrer.
Lg

Was möchtest Du wissen?