Von Lehrer geschlagen / zur Polizei gehen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mit Verlaub: Mit einer solchen Klage wirst du nicht durch kommen - auf dem Schulhof gibt es genauso viele Zeugen, dass der Lehrer auf eine "beledigende Provokation" deinerseits reagiert hat. Notwehr also. Jeder Richter dieser Welt wird das als"Dummen Jungenstreich" auslegen. Also mach dich nicht lächerlich - da wohl keine sichtbaren Schäden vorhanden sind, wird der Nachweis für dich wohl schwierig. Natürlich ist der Tackle eine körperliche Tätigkeit, die nicht in Ordnung ist. Aber die Aktion mit dem Wasser isr genauso wenig in Ordnung. Kein Erwachsener muss sich bieten lassen von einem Kind mutwillig nass machen zu lassen.

Du erwartest also von den Lehrern, dass sie Spaß verstehen und bei einer Wasserschlacht mitmachen? Die meisten Lehrer tun das auch an einem solchen Ta, aber dann rechne damit, dass sie mitmachen und sie wehren. Wenn da jetzt eine Anzeige kommt, wird der Schulleiter alle "Schülerstreiche" künftig untersagen, denn dzu hat er das Hausrecht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also lohnt sich eine Anzeige ?

Ich finde in diesem Fall nein, eine Anzeige lohnt sich nicht. Ein Gespräch dagegen schon. Bei einer Anzeige beschäftigen sich immer Unbeteiligte mit der Situation; Richter Verteidiger, Staatsanwälte usw. Solange es es geht, sollte man versuchen ohne diese Leute auszukommen.

Natürlich hat sich der Lehrer falsch, ja rechtswidrig verhalten und Du könntest ihn dafür anzeigen. Damit wird Dir aber die Möglichkeit genommen, eigenverantwortlich mit der Situation umzugehen. So wie Du es formulierst, klingt es mehr nach einem Wunsch nach Rache. Du möchtest dem Lehrer eine auswischen. Verständlich, aber nicht richtig.

Der Schlag war vermutlich eine Art Affekt. Mir ist etwas vergleichbares auch schon passiert. Mir wurde ein schweren Gegenstand an die Schläfe geworfen. Es hat mächtig weh getan, aber es ist nichts Schlimmes passiert. Dennoch war ich in dem Moment so wütend, dass ich den erstbesten Gegenstand genommen und nach der Person geworfen habe. Ich war anschließend froh, dass die sich wegducken konnte. Sonst hätte der junge Mann die metallne Müllschippe mitten ins Gesicht bekommen.

Du kannst dem Lehrer ja schlicht und ergreifend sagen, wenn er Dich noch einmal schlägt, zeigst Du ihn an. Dann weiß er, dass das für Dich kein Spaß mehr war.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber deinen Lehrer nassmachen darfst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von markusescobar
06.07.2016, 01:26

Ja, bei den Schülerstreichen ist so ziemlich jeder Schüler nass und viele Lehrer und er befand sich mitten im Geschehen. Ich sehe nichts falsches dabei

0

Wende dich z.B. auch an das Schulamt. Die Polizei kann zusätzlich einbezogen werden, doch würde ich erst einmal Kontakt mit dem Schulamt aufnehmen und zudem den Schulleiter benachrichtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Demelebaejer
06.07.2016, 13:26

Schulamt ist nicht zuständig, sondern der Schulleiter. Die Polizei lacht sich kaputt, wenn sie die Vorgeschichte erfährt.

0

Ja. Geschlagen von einem Lehrer. Das ist für den Schläger strafbar und verletzt deine Persönlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeige ihn auf jedenfall an Schlagen wie eine Ohrfeige wäre schonshclimm genug aber ein  Leberhacken geht garnicht das sagt aus du solste zb schwer Verletzt werden red darüber auch mit deinen Eltern und die könne sivch auch an die Schulbehörde Wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zur polizei gehen wo sind wir denn hier...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Polizei und sag das auch mit deiner Rektorin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer Wind säät muss mit Sturm rechnen.

Also benehmt euch und hört auf rumzukaspern und cool zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?