Von "kupfer-braun" auf dunkles lila fäeben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du sie nur tönen willst, dann empfehle ich dir Directions. Der Vorteil darin ist, dass du deine Haarfarbe oft wechseln kannst, da sie sich sehr schnell auswaschen. Wenn du beim tönen die Farbe mit Spülung mischst, dann schädigt es die Haare auch nicht so sehr. Der Nachteil besteht allerdings darin, dass die Farbe nicht lange bleibt und du, wenn du die Farbe länger haben willst, sehr oft nachfärben musst. Außerdem müssen die Haare vorher für ein perfektes Farbergebnis fast weiß sein. Das bedeutet mindestens 2 mal blondieren und sehr oft mit Silbershampoo waschen. Das kann die Haare sehr schädigen. Solltest dh das trotzdem wollen empfehle ich dir violet oder plum. Du kannst die Farben auch untereinander mischen und, wenn du möchtest seehr wenig ebony dazumischen.

Ansonsten gibt es mittlerweile von sehr vielen Herstellern normaler Haarfarbe auch lila. Zum Beispiel Schwarzkopf Brillance - Dunkle Kirsche (888), L'Oréal Paris Casting Créme Gloss - Dunkle Kirsche (316), L'Oréal Paris Préférence Booster - Intensives Violettbraun (P38) oder du findest eine andere Marke, die dir noch besser gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FairytaleGBad
28.11.2015, 10:50

an die brilliance farben hab ich auch schon gedacht da ich sie schon öfter hatte bin mir nur nicht sicher ob sie mein kuofer dann auch lila macht und nicht rot ':D

0

Ich wünsche mir , du würdest die deine haare wenig färben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Haare davor blondierst klappts, ich hatte das gleiche vor, auch mit Drogerieprodukten. Aber wenn du einfach das dunkel lila drüber färbst sieht es eher rot aus, zumindest bei mir:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?