Von Kauffrau im Einzelhandel zum Reisebüro

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Viele Reisebüros stellen niemanden ein, der keine Ausbildung aus der Branche hat oder anderweitig genügend Erfahrung gesammelt hat. Man muss viele Zielgebietskenntnisse vorweisen können und die Arbeit mit den CRS (Reservierungssystemen) lernt man auch nicht innerhalb von einer Woche, da es viele Besonderheiten gibt, je nach Reiseart. Die meisten Reisebüros, die Leute suchen, wollen die Neulinge ja nicht monatelang anlernen. Abgesehen davon ist die Arbeitsmarktlage in diesem Bereich ziemlich schlecht.

Im Übrigen hat ErikaSchulz05 vollkommen Recht, man verreist aus beruflichen Gründen 1-2 im Jahr. Diese Reisen nennen sich Inforeisen. Die Zeiten, in denen man ständig andere Länder und Hotels kennen lernt, sind lange vorbei, das Meiste lernt man in der Theorie.

Das wurde falsch verstanden, ich denke wenn man etwas selber gerne macht und auch sehr oft verreist ist hat man viele Vorteile und kann Kunden gut beraten, durch eigene Erfahrungen. Klar jeder verreist gerne ;) aber es geht mir darum das es Spass macht Menschen das zu Verkaufen was sie Glücklich macht, was auch einen große Verantwortung ist.

Lediglich ist meine Frage was es für möglichkeiten gibt in diesen Beruf hereinzukommen ohne eine 3 Jährige Ausbildung machen zu müssen (:

0

Hallo, ich denke du müsstest dazu am Besten eine neue Ausbildung zur Reiseverkkf. machen, bitte beachte das man dort selber nicht viel verreist sondern anderen Leuten Reisen verkaufen soll. lg

Das weis ich schon mit dem selbst verreisen. Aber ich hab im Internet viel gelesen und darin steht das es von Vorteil ist dass man viel verreist ist oder viel Kenntnis über versch. Länder hat damit man den Kunden selbst Erfahrungen berichten kann. Das meinte ich damit 😊

0

Was möchtest Du wissen?