Von katholischem Religionsunterricht unter dem Schuljahr in Ethik wechseln(Bayern)?

1 Antwort

Du hast das grundgesetzlich verbürgte Recht, nicht an einem konfessionellen Unterricht teilnehmen zu müssen. (Prinzip der Glaubens- und Gewissensfreiheit.) Du musst gegenüber der Schulleitung erklären, dass Du aus Gewissensgründen (nicht, weil der andere Lehrer netter ist) nicht mehr am Religionsunterricht teilnehmen willst. (Weiter begründen musst Du das nicht, die Erklärung genügt. Sie dürfen Dich auch nicht weltanschaulich "testen".)

Ob Du einen Platz in Ethik bekommst, ist allerdings unklar. Das Schlimmste, was Dir passieren kann, ist, dass Du statt dessen frei hast.

 Am besten, Du lässt Dich zuvor allerdings mal kompetenter beraten, als ich (der ich ein Nichtbayer bin) tun kann. Z.B. dort:

Humanistischer Verband Deutschlands - Bundesgeschäftsstelle
Wallstrasse 61 - 65
10179 Berlin
Telefon: +49 30 613904-34
Fax: +49 30 613904-50
E-Mail: info@humanismus.de

Was möchtest Du wissen?