Von Industriekauffrau zur Immobilienkauffrau?

3 Antworten

Wenn du eine Stelle findest, kannst du auch direkt nach der Prüfung in ein Immob.Unternehmen einsteigen und dich dann dort im Job einarbeiten.

Ich kenne einen Theologen, der heute ne Raffinerie leitet und eine Diplom-Sportlerin, die als Moderatorin arbeitet. :-)

So hat es mir auch jemand gesagt! :-)

Danke! :)

0
@xqueenx

Sicher wäre es besser, direkt die passene Ausbildung zu machen, aber wenn es keine gibt....du bist nicht festgelegt , du kannst dich überall bewerben, wo du willst.

0

Das wäre dann eine Umschulung, die du vom Arbeitsamt aber vermutlich nicht finanziert bekommst.
Du kannst dir aber über Weiterbildungen Fachwissen über die Immobilienbranche aneignen, dann hast du bessere Chancen bei nem Quereinstieg. An der DUT Berlin kann man z.B. die Weiterbildung zur Fachkraft in der Immobilienbranche machen, solche Bildungsanbieter gibt es eigentlich in jeder größeren Stadt.

DANKE! :)

Super hilfreiche Antwort!

0

nein, weil es keine fortbildung ist

es ist eine gleichwertige ausbildung

du kannst dich doch auch nicht zum bäcker jetzt weiterbilden

bewirb dich einfach auf immobiliekaufleutestellen, wenn du das möchtest, eigentlich bekommst du das hin, nach kurzer einarbeitung

ach du lernst erst, was willst du denn machen später?

Mh, klingt zwar logisch, aber einer unserer Lehrer sagte das das möglich sei. Und Bäcker, mit 2 verschiedenen kaufmännischen Berufen zu vergleichen ist auch nicht gerade so einleuchtend..

Aber trotzdem danke!

0
@xqueenx

nein, es ist keine fortbildung, du müsstest die lehre einfach machen, das wäre zeitverschwengung, wiel du 2 gleichwertige lehren dann hättest, keine wäre höherwertig

besser ist es, dann nen fachwirt oder so zu machen, einfach für immobilien

also die fortbildung nicht auf den industriekaufmann zu machen, sondern auf immos

das müsste gehen, dass du dann immofachwirt oder so etwas machst, vom industriekaufmann aus, aber dafür musst du dann in der immobranche gearbeitet haben als industriekaufmann, aber da gibt es möglichkeiten

0

Kann ich als Industriekauffrau/Bürokauffrau in Amerika arbeiten?

Ich will nach dem Abi eine Ausbildung als Industriekauffrau/Bürokauffrau je nachdem machen am liebsten bei Siemens/Telekom. Wenn ich ein paar jahre Berufserfahrungen gesammelt habe und Geld angespart habe möchte ich nach Amerika auswandern.Während der Ausbildung werde ich bei der Lotterie mitmachen. Muss man sofort auswandern wenn man die Greencard hat oder kann man da noch 1-2 Jahre in Deutschland bleiben? Hab ich mit den Berufen dort Chancen? Wenn ich eventuell noch ne Fortbildung oder so mache? (bitte ersnt gemeinte Antworten)

...zur Frage

Welche Ausbildung macht ihr bzw. welche habt ihr abgeschlossen?

Ich frage explizit, was ihr gemacht habt und wie zufrieden ihr damit wart. Danke für die Antworten. :)

...zur Frage

Einstiegsgehalt als Industriekauffrau?

Wie viel Gehalt bekommt eine Industriekauffrau ca. als Einstiegsgehalt nach der Ausbildung? Habe schon ein wenig rumrecherchiert aber die Beiträge waren alle ziemlich veraltet. Mein Betrieb hat ca. 900 MA und gehört glaube ich zur IG BCE. Die Firma liegt in der Nähe von Stuttgart und ich würde gerne wissen, wie viel ich so nach der Ausbildung verlangen könnte.

...zur Frage

Was ist besser Industriekauffrau oder Bürokauffrau?

Was ist besser Industriekauffrau oder Bürokauffrau? Was meint ihr? Bezogen auch auf eine Weiterbildung nach der Ausbildung?

...zur Frage

von Bürokauffrau zu Immobilienkauffrau?

hallo miteinander,

ich würde gerne wissen, ob es möglich ist nachdem man eine Kauffrau für Büromanagment Ausbildung abgeschlossen hat, ob man dann direkt als Immobilienkauffrau arbeiten kann?

...zur Frage

Ausbildung zur Industriekauffrau schwer oder leicht?

Ist die Ausbildung zur Industriekauffrau schwer oder leicht oder geht so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?