Von heute auf morgen kein Bafög mehr?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beantrage zwingend sofort elternunabhängige Vorausleistungen und lege "Widerspruch" ein gegen den neuen Bescheid, der zwingend an Dich gerichtet sein muß. Die Eltern haben damit nichts zu tun. Ändere ggf. beim Studentenwerk Deine Anschrift. Merke: Das Studentenwerk ist nicht "für" die Studenten da, obwohl es vom Namen her eigentlich so sein sollte.

Der Unterhalt, wenn es denn überhaupt einen gibt, richtet sich dann nach dem besseren BGB und nicht nach dem BAföG.

Für Dich bedeutet es den Höchstsatz von rd. 650 EUR.

Viel Glück und alles Gute. Prüfe, ob Dir ein Stipendium bewilligt werden kann. Beispiel: ev. Studienwerk Villigst ev..

wenn deine schwester jetzt mit der ausbildung fertig ist, dann hast du auch jetzt keinen anspruch mehr auf bafög. du kannst im studentenwerk nachfragen, aber letztendlich ist bafög von der fianziellen situation deiner eltern abhängig und nicht davon, ob du gerade keinen mitbewohner hast.

Das ist richtig, aber geht das so kurzfristig wenn das eigentlich bis Ende September bewilligt war? Dass meine Schwester jetzt fertig ist,war doch damals auch schon klar.

0

Das nennt man Pech. So wie du die Situation beschreibst, wurden deine Eltern dir gegenüber wieder Unterhaltspflichtig, weil ihnen der Unterhalt für deine Schwester wegfiel. Rein rechtlich müsstest du die Kohle also nunmehr von deinen Eltern weiterbekommen.

Zusatz, falls deine Eltern den Unterhalt nicht bestreiten wollen, solltest du einen Antrag auf Vorausleistung beim Bafög-Amt ausfüllen, die treiben das Geld dan für dich ein. Sollte aber nicht so weit kommen, wenn du mit deinem Vater reden kannst.

0
@tobiderfisch

Kann ich nur immer wieder empfehlen, da die Eltern meist eben nicht angegriffen werden. Es gilt dann das bessere BGB und nicht das BAföG.

0

Wie läuft das mit Bafög in den Sommerferien?

Ich hab schon ein bisschen gegooglet und es stand eigentlich fast überall dass man in den Sommerferien Bafög bekommt.

Aber was mich wundert: In meiner Bafög-Bescheinigung steht ich hab einen Bewilligungszeitraum von August bis Juli, und das Schuljahr ist ja im Juli zu Ende. Bekomme ich trotzdem für August Bafög? Ich muss nämlich trotzdem für August Miete an mein Wohnheim abdrücken und wüsste ohne Bafög nich wovon...

...zur Frage

Bafög nach Exmatrikulation im Semester?

Hi, studiere Chemie und werde eventuell vor Ende des Semesters exmatrikulieren. Kriege ich Bafög dann noch bis zum Ende des Semesters oder muss ich sobald ich exmatrikuliert bin Bafög abbrechen ? Danke für die Antworten

...zur Frage

Bafög bei Hochschulwechsel + Fachrichtungswechsel?

Hey zusammen, hab' hier gegooglet und auch hier paar Fragen durchgelesen, aber meine Frage wurde da nirgendwo beantwortet.

Also geht um folgendes. Ich hab Wintersemester 2011 mein Jurastudium aufgenommen und auch Bafög beantragt und bekommen. Jetzt habe ich mich jedoch entschieden, ein Lehramtsstudium aufzunehmen und das an einer anderen Uni.

An der Uni hab ich mich schon exmatrikuliert (hab nur ein Semester studiert), aber jetzt frage ich mich, ob ich dem Bafög-Amt Bescheid geben muss oder nicht. Auf meinem Bafög-Antrag steht ja nämlich, dass der Bewilligungszeitraum bis 31.03.2012 geht und ich eigentlich ja noch Zeit hätte, mich an der anderen Uni einzuschreiben und mich beim neuen Bafög-Amt zu melden. Hab Angst, dass wenn ich jetzt beim alten Amt anrufe, sie mir das streichen.

MfG

...zur Frage

Bafög-Antrag Formblatt 1 Zeile 68

Hallo ihr Lieben! Verstehe nicht ganz die Passage:

Angaben zu meinem Einkommen

Während des Bewilligungszeitraum vom [...] bis [...]

Und zwar habe ich in zwei Wochen (also Ende Juli) schon meine Wohnung, bin aber in der Zwischenzeit zwischen Abitur und Studium. Meine Frage also: Gilt der Bewilligungszeitraum auch schon ein bis zwei Monate vor dem Anfang der neuen Ausbildung?

...zur Frage

Anrechnung von Bafög bei Arbeitslosengeld

Hallo liebe gutefrage.net Besucher,

ich habe bis vor kurzen die Schule besucht und mein Abitur gemacht. Während der Schulzeit habe ich Bafög erhalten. Jetzt bin ich leider arbeitslos gemeldet (hoffentlich nicht mehr lange). Der Bewilligungszeitraum des Bafög ist von Aug '13 bis Juli '14. Allerdings ist die letzte Bafögzahlung am 30.06.2014 auf mein Konto eingegangen.

Das Arbeitslosengeld ist ab 01.08.2014 bewilligt. Meine Frage: Wird das Bafög, welches ja am 30.06.2014 meinem Konto zugeflossen ist angerechnet oder dürfen die das nicht, weil der Zufluss noch im Juni war?

Es geht mir hier weniger um das Geld (das Bafög hat für Juli ausgereicht), sondern eher um Klärung des Sachverhaltes, da meine Sachbearbeiterin mir nicht weiterhelfen konnte.

Ich danke euch im Voraus und freue mich über hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Weniger Bafög bekommen, was tun?

Wie ihr bereits schon oben lesen könnt, habe ich ca 100 Euro weniger Bafög diesen Monat bekommen. Dass habe ich gemerkt als ich auf meinem Kontoauszug geguckt habe. Zu meiner Frage: Woran kann dass liegen?

Zu meiner Theorie: Im Antrag für meinen jetzigen Bewilligungszeitraum habe ich angegeben , dass mein kleiner Bruder dieses Jahr die Schule beendet. Er fängt jetzt diesen Monat eine Ausbildung an. Kann das kürzen meines Bafög-Betrages vielleicht daran liegen? Und wenn ja, muss ich noch mein Studentenwerk darüber informieren, weil wenn dem so ist, wissen die ja sowieso schon dass er nicht mehr in der Schule ist. Oder muss ich diesen Sachverhalt erst im Antrag für den nächsten Bewilligungszeitraum angeben?

Würde mich überschnelle Antworten freuen, kann ja sein dass hier jemand damit Erfahrungen gemacht hat :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?