Von Gesamtschule auf Gymnasium wechseln, ist das möglich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast völlig Recht, dass das Niveau an den Gesamtschulen in NRW sehr niedrig ist. Wenn du ein Studium anpeilst, solltest du auch wirklich das Abitur an einem Gymnasium ablegen. Lass dich auch nicht damit abspeisen, dass es ja das Zentralabitur gäbe und die Abschlüsse am Gym. bzw. an der GS gleich seien, das ist nicht so. Das Niveau in der Zeit vor dem Abitur ist auf der Gesamtschule niedriger als auf dem Gymnasium. Deshalb brechen auch die Gesamtschüler im Zentralabitur ein, während sich die Gymnasiasten verbessern. Zu Deiner Frage: Aus meiner Sicht müsstest du eigentlich von Stufe 11 Gesamtschule, die ja die Einführungsphase der Oberstufe darstellt, in die Einführungsphase der Oberstufe am Gymnasium , also Klasse 10 wechseln können. Es scheint aber ein prinzipielles Problem z.B. mit dem Wechsel von Brandenburg nach NRW zu geben. Du solltest Dir genau erklären lassen, warum der gewünschte Wechsel angeblich nicht möglich ist. Welche genauen Kriterien erfüllst Du nicht? Lass Dir das vom Schulleiter erklären. Frag auch an einem anderen Gymansium nach. Es muss irgendeine stichhaltige Begründung geben. Für das Abitur in NRW ist es z.B. nötig, eine 2. Fremdsprache mindestens 4 Jahre zu lernen. Wer also von der Realschule auf’s Gymnasium wechselt und Französisch nach einem Jahr abgewählt hat, muss die gesamte Oberstufe über Französisch wählen. Es könnte auch sein, dass die Kurse am Gymansium schon alle festgelegt sind. An der Schule unseres Kindes wird bereits in Klasse 9 entschieden, welche Kurse man in Klasse 10 besuchen will. Wenn ich es richtig verstehe, willst Du ja im laufenden Schuljahr wechseln. Es könnte also sein, dass deine Kurskomination, die du auf der Gesamtschule derzeitig hast, auf dem Gymnasium so nicht durchführbar ist.

In jedem Fall, lass Dir genau erklären, woran es hapert. Informationen zum Schulsystem in NRW findest Du hier:

http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulsystem/Schulformen/index.html

An der 2. Fremdsprache kann es auch nicht liegen. Ich lerne ja seit der 6. Klasse die 2. Fremdsprache und an der GS, an der ich jetzt bin, habe ich auch nur noch eine Fremsprache, weil ich mit der 2. Fremdsprache schon fertig war. Und ja, auf dem Gymnasium in NRW wird wirklich schon am Ende der 9. Klasse gewählt, welche Fächer man in der 10. Klasse belegen möchte. Aber da ich ja bis vor den Sommerferien dachte, dass ich problemlos dort in die 10. Klasse kommen kann, habe ich meine Fächer ja auch schon alle gewählt. Auf der GS auf der ich jetzt bin, fehlt mir eigentlich nur Pädagogik. Ansonsten habe ich wirklich alle Fächer, die ich auch auf dem Gymnasium wählen möchte und auch kann. Und vielen Dank für deine Antwort

0

Mal eine Rückfrage: Mir ist gerade aufgefallen, dass am 11.12.2012 der user Maximopark noch vorher an einem Gymnasium in Niedersachsen war und dann nach NRW wechselte. Jetzt erfolgt der Wechsel aus Brandenburg. Verstehe ich nicht. ?????

Oh das tut mir Leid, ich hab mich wohl einfach verschrieben. Ich meinte aber Brandenburg!

0

Was möchtest Du wissen?