Von Gesamtschule auf Gymnasium wechseln, ist das möglich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast völlig Recht, dass das Niveau an den Gesamtschulen in NRW sehr niedrig ist. Wenn du ein Studium anpeilst, solltest du auch wirklich das Abitur an einem Gymnasium ablegen. Lass dich auch nicht damit abspeisen, dass es ja das Zentralabitur gäbe und die Abschlüsse am Gym. bzw. an der GS gleich seien, das ist nicht so. Das Niveau in der Zeit vor dem Abitur ist auf der Gesamtschule niedriger als auf dem Gymnasium. Deshalb brechen auch die Gesamtschüler im Zentralabitur ein, während sich die Gymnasiasten verbessern. Zu Deiner Frage: Aus meiner Sicht müsstest du eigentlich von Stufe 11 Gesamtschule, die ja die Einführungsphase der Oberstufe darstellt, in die Einführungsphase der Oberstufe am Gymnasium , also Klasse 10 wechseln können. Es scheint aber ein prinzipielles Problem z.B. mit dem Wechsel von Brandenburg nach NRW zu geben. Du solltest Dir genau erklären lassen, warum der gewünschte Wechsel angeblich nicht möglich ist. Welche genauen Kriterien erfüllst Du nicht? Lass Dir das vom Schulleiter erklären. Frag auch an einem anderen Gymansium nach. Es muss irgendeine stichhaltige Begründung geben. Für das Abitur in NRW ist es z.B. nötig, eine 2. Fremdsprache mindestens 4 Jahre zu lernen. Wer also von der Realschule auf’s Gymnasium wechselt und Französisch nach einem Jahr abgewählt hat, muss die gesamte Oberstufe über Französisch wählen. Es könnte auch sein, dass die Kurse am Gymansium schon alle festgelegt sind. An der Schule unseres Kindes wird bereits in Klasse 9 entschieden, welche Kurse man in Klasse 10 besuchen will. Wenn ich es richtig verstehe, willst Du ja im laufenden Schuljahr wechseln. Es könnte also sein, dass deine Kurskomination, die du auf der Gesamtschule derzeitig hast, auf dem Gymnasium so nicht durchführbar ist.

In jedem Fall, lass Dir genau erklären, woran es hapert. Informationen zum Schulsystem in NRW findest Du hier:

http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulsystem/Schulformen/index.html

An der 2. Fremdsprache kann es auch nicht liegen. Ich lerne ja seit der 6. Klasse die 2. Fremdsprache und an der GS, an der ich jetzt bin, habe ich auch nur noch eine Fremsprache, weil ich mit der 2. Fremdsprache schon fertig war. Und ja, auf dem Gymnasium in NRW wird wirklich schon am Ende der 9. Klasse gewählt, welche Fächer man in der 10. Klasse belegen möchte. Aber da ich ja bis vor den Sommerferien dachte, dass ich problemlos dort in die 10. Klasse kommen kann, habe ich meine Fächer ja auch schon alle gewählt. Auf der GS auf der ich jetzt bin, fehlt mir eigentlich nur Pädagogik. Ansonsten habe ich wirklich alle Fächer, die ich auch auf dem Gymnasium wählen möchte und auch kann. Und vielen Dank für deine Antwort

0

Mal eine Rückfrage: Mir ist gerade aufgefallen, dass am 11.12.2012 der user Maximopark noch vorher an einem Gymnasium in Niedersachsen war und dann nach NRW wechselte. Jetzt erfolgt der Wechsel aus Brandenburg. Verstehe ich nicht. ?????

Oh das tut mir Leid, ich hab mich wohl einfach verschrieben. Ich meinte aber Brandenburg!

0

Panikstörung, Schule, Hilfe!

Hallo ihr Lieben. Ich besuche im Moment die 10. Klasse eines Gymnasiums (G8), also die E-Phase der Oberstufe. Allerdings schon zum 2. Mal. Nein, nicht weil ich zu schlecht war, der Grund ist ein Anderer, weshalb ich auch dringend um Hilfe bitte. Und zwar leide ich seit ca. 1 1/2 Jahren an einer relativ schlimmen Angst- & Panikstörung, die besonders in der Schule auftritt. Damals nach der Grundschule bin ich auf eine Gesamtschule gewechselt und habe dort auch bis zur 9. Klasse den Gymnasialszweig (G8) besucht. Da diese Schule kein Abitur angeboten hat, musste ich zwangsläufig ohne Abschluss auf eine andere Schule mit Oberstufe (Abitur) wechseln. Bis dato ohne jeglichen Abschluss. Mir blieb keine andere Wahl, also tat ich dies. Allerdings fingen mit dem Schulwechsel diese psychischen Probleme an, zuerst immer nur in der Schule, später auch im privaten Umfeld. Das war im Schuljahr 2012/2013. Im Halbjahr dieses Schuljahres habe ich die Schule nochmals gewechselt und bin dann (bis heute) auf ein reines G8-Gymnasium gewechselt, in der Hoffnung auf dieser Schule wird alles anders. War leider nicht so. Und so war ich das komplette Halbjahr nicht in der Schule. Schnell stand fest, dass ich das Schuljahr wiederholen werde. Also bin ich frohen Mutes letztes Jahr nach den Sommerferien in ein neues Schuljahr gestartet und habe dies auch bis zu den Herbstferien super durchgezogen. Allerdings wurde die Panik schlagartig nach den Herbstferien wieder schlimmer. So besuche ich seit den Herbstferien letzten Jahres bis heute nicht die Schule, weil es mir einfach nicht möglich ist. Ich war das Jahr 2013 in psychischer Behandlung , zur Gesprächstherapie, leider ohne Erfolg. Haben es gleichzeitig auf heilpflanzliche Art und Weise probiert, dies brachte bis heute nicht den komplett erwünschten Erfolg ( dass ich wieder zur Schule gehen kann ). Nun wird es für mich ja auch nicht leichter wieder hinzugehen, sondern immer schwerer, wohl fühle ich mich dort sowieso nicht, weil ich keine Freunde habe, was mir auch nicht unbedingt mehr Motivation gibt. Nun ist meine Frage, ob irgendjemand mir weitere Möglichkeiten aufzeigen kann. Sei es bezogen zur schulischen Laufbahn oder zur psychischen Behandlung. Zur Zeit ist eine Verhaltenstherapie im Gespräch, allerdings finden wir keinen Therapeuten der nur annähernd einen Platz frei hat. Danke schon mal im Vorraus! Ganz liebe Grüße!

...zur Frage

Kann ich von G9 auf G8 wechseln?

Hallo ich besuche z. Z. die 10 Klasse einer G9 Gesamtschule und zwar den Gymnasialzweig. Ich wohne in Hessen und meine Frage ist jetzt, ob ich, wenn ich im Sommer abgehe (Notendurchschnitt 1,7) auf ein G8 Gymnasium wechseln kann, um nur noch zwei Jahre Schule zu machen oder ist dies praktisch unmöglich?

Danke im voraus

...zur Frage

Muss ich das Jahr wiederholen, wenn ich von einer Gesamtschule auf ein Gymnasium wechsle?

Ich bin auf einer Gesamtschule und würde gerne mein Abitur auf einem Gymnasium machen ohne das Jahr zu wiederholen. Reicht mein Notendurchschnitt (ca. 1.7)? Ich würde möglichst auf ein G9 Gymnasium wechseln.

(Ich bin 14 und in der Neunten Klasse.)

Kann jemand mir jemand einen Link zu einer (oder mehreren) Liste/n von allen G9 Gymnasien in (Bochum) NRW schicken.

Dankeschön im voraus :)))

...zur Frage

Wechsel vom Gymnasium auf die Gesamtschule

Mein Sohn besucht das Gymnasium G8 Klasse 10 in NRW. Er schafft das Schuljahr allerdings nicht. Da er aber mit den Leuten eine Stufe tiefer nicht zurecht kommt , ist nun meine Frage: kann er auch jetzt noch auf die Gesamtschule wechseln, oder gibt es noch andere Möglichkeiten? Mit dem Zeugnis braucht er sich jedenfalls nicht um einen Ausbildungsplatz bewerben.

...zur Frage

Kann ich anfangs der 10. Klasse von G9 nach G8 wechseln?

Hallo ich besuche zur zeit die 9 Klasse einer Gesamtschule (Gymnasialzweig). Das Schulsystem ist dort G9. Nun wollte ich mal wissen, ob ich im Sommer Anfang der 10. Klasse auf ein G8 Gymnasium wechseln kann, um schon zum Ende der 12. Klasse mein Abitur zu habe? es handelt sich um ein reines Gymnasium mit G8. geht das?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?