Von Gericht als Zeuge eingeladen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du brauchst kein besonderes Wissen. Vor deiner Vernehmung wirst du vom Richter über deine Rechte belehrt. Hast du Bedenken wegen einer Aussage, sage es dem Richter, er wird dir genau sagen, inwieweit du deine Aussage verweigern kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich selbst belasten müsstest kannst du die Antwort auf einzelne Fragen verweigern,solltest aber sagen das du die Aussage verweigerst weil du dich belasten würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alan87
24.11.2016, 17:53

danke

0

und beruf dich auf Erinnerungslücken....das weiß ich nicht mehr konkret, will nichts falsches sagen---


sag nichts wo du ein schlechtes Gefühl bei hast.... dann immer sagen das weiß ich nicht mehr genau..fragt der Richter warum...dann sagst du du spielst viel Konsole und guckst viele Filme...


ES GIBT SOVIEL REALITÄTEN LAUTER SO EIN ZEUG....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Wahrheit und fragen wahrheitsgemäß beantworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wahrheit sagen und nur an das was du dich erinnern kannst. Du brauchst dich nicht zu belasten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst aber jede andere Frage ehrlich beantworten. Sonst machst du dich u. U. selbst strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?