Von Geld und Macht – dürfen Reiche alles?

6 Antworten

wenn es sich um ordnungswidrigkeiten handelt die mit einer geldbuße aus der welt geschafft sind ja dann dürfen sich reiche mehr erlauben als arme

das ist ein grundprinzip das auch schlimmere gesetzesverstöße bis zu einem gewissen grad strafmildernd angewendet werden kann

reiche leben einfach sorgloser weil sie sich im notfall freikaufen können, wenn du arm bist kannst du dir nur anwälte leisten die nur sehr wenig zeit haben dein fall zu bearbeiten und dich entsprechend schlecht verteidigen

es stimmt auf jeden fall das geld die möglichkeiten des handelns auch außerhalb des gesetzes stark erweitert

Bei Geld und Macht wird selbstverständlich mal ein Auge bei Absprachen großer Lobbyisten zugedrückt. Und demokratische Wahlen um die eigene Macht zu bewahren mal rückgängig gemacht

ein auge ist meist viel zu wenig?

die sendung machte es deutlich wo der schuh drückt?

0

Ob reich oder arm, ALLE Menschen unterstehen denselben Gesetzen und auch denselben Moralvorstellungen (Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit usw).

schaue dir die sendung an und höre mal was die wissenschaft dazu sagte?

1

Nein, juristisch betrachtet nicht!

Aber sie können sich notfalls Horden der besten Rechtsanwälte und Gutachter leisten, was "Otto Normalverbraucher" natürlich nicht kann!

ja in rechtsberatung ist soo teuer das dies fast keiner leisten kann?

0

Absolut. Schau Dir einmal die Saläre der Politiker auf nationaler Ebene an. Glaubst Du, dass jemand ohne Geld von denen je einmal vertreten ist? Wenn man den Medianlohn eines Staatsbürgers nimmt und dann den Lohn eines Politikers anschaut, weiss man, warum man nicht ernsthaft vertreten sein kann.

Was die privaten Millionäre angeht. Da gibt es nebst schwarzen Schafen auch ganz tolle Mitmenschen, welche Arbeitsplätze schaffen und ihren Reichtum zum Wohle der Menschheit einsetzen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrzehnte langes Stammtisch-Praktikum unter Gutgelaunten.

Was möchtest Du wissen?