Von Geist geträumt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da hilft nur Erkenntnis

---Wer Erkenntnisse auf diesem Gebiete hat, der weiß, daß typische unterbewußte Seelenvorgänge bei den verschiedensten Menschen sich in die verschiedensten Lebensreminiszenzen einkleiden und daß es nicht auf den Inhalt des Traumes ankommt.

---Man kommt nur darauf, was da eigentlich zugrunde liegt, wenn man sich darin schult, von dem Inhalt des Traumes ganz abzusehen, wenn man sich darin schult, ich möchte sagen, die innere Dramatik des Traumes ins Auge zu fassen: ob der Traum davon ausgeht, in einer gewissen Traumvorstellung zuerst eine Grundlage zu legen, dann eine Spannung zu schaffen und einen Ablauf, oder ob eine andere Folge da ist, ob zuerst eine Spannung und dann eine Auflösung da ist.

---Es bedarf einer großen Vorbereitung, den Ablauf des Traumes in seiner Dramatik, ganz abgesehen von dem Inhalt der Bilder, ins Auge zu fassen. Wer Träume verstehen will, muß in der Lage sein, etwas auszuführen gegenüber dem Traume, das gleich käme dem, wenn man ein Drama vor sich hat und sich für die Bilder nur insoferne interessiert, als man dahinter den Dichter ins Auge faßt, in dem, was er auf- und abwogend erlebt.

---Erst wenn man aufhört, den Traum durch eine abstrakte symbolische Ausdeutung der Bilderwelt ergreifen zu wollen, erst wenn man in die Lage kommt, sich einzuleben in die innere Dramatik des Traumes, in den inneren Zusammenhang, abgesehen von der Symbolik, von dem Inhalte der Bilder, erst dann merkt man, in welchem Verhältnisse die Seele zu dem steht, was geistige Umwelt ist. Denn diese kann nicht durch die Traumbilder gesehen werden, in die derjenige, der kein imaginatives Schauen hat, durch die abnormen Verhältnisse des Schlafes das Wirkliche kleidet, sondern nur durch das imaginative Bewußtsein.

---Was sich abspielt jenseits der Traumbilder als Traumdramatik, das ist nur durch das imaginative Bewußtsein zu erkennen.
(Steiner: GA 73 Seite 187f)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haus360
25.04.2016, 20:44

schön zitiert. aber wie soll mir das weiterhelfen?

0

Warum sollten Träume weniger real sein als unser Leben außerhalb von ihnen?
Der einzige Unterschied ist die Kontinuität. Du wachst immer wieder (hoffentlich) da auf, wo Du eingeschlafen bist.
Aber sind Träume deshalb weniger echt bzw. weniger authentisch?

Das was Du geträumt hast, hast Du so erlebt. Das ist weder gut noch schlecht, genauso wie Dein "NichtTraumLeben".

Da wir Bewusstsein sind, sind alle Erlebnisse echt. Nur sind wir davon im Kern nicht berührt...

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe heute geträumt dass ich ins Keller von ne Freundin musate meine Tasche holen(keine Ahnung wieso sie im Keller war, war auch nie in diesem Keller) und plötzlich zieht jemad mir die Tür weg obwohl kein Mensch hinter der Tür war und ich beim Träumwn das verdacht hatte es wäre ein Geist (war davon fest überzeugt). Ich entschied mich die Tür loss zu lassen und spürte irgendwas komisches und bin schreiend aufgewacht mit dem komischen Gefül.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch Traumreisen ... wenn man sich mit Energielehre beschäftigt dann kann man auch ganz bewusst Traumreisen machen und im Schlaf mit unserer Seele (Energiekörper) in andere Welten reisen. Da das aber sehr gefährlich sein kann, darf und kann man das nur machen wenn man sehr geübt ist... vielleicht hattest du ja so eine Traumreise ??? Also unbeabsichtigt. .. es gibt mehr als nur unsere Welt ... 

Wenn dich Traumreisen interessieren dann lese mal die Bücher von Carlos Castaneda. Er erzählt da alles, was er mit EnergieLehre und Traumreisen erlebt hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Firefly1991
24.04.2016, 03:19

Wenn man sich nach dem Aufwachen extrem schwach fühlt - wie wenn einem Energie geraubt wurde, und der Traum intensiver und anderst als die normalen Träume war, dann könnte das evtl. eine  Traumreise gewesen sein... 

0

Nein es kann nichts bedeuten.

Träume sind sowas von #random

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haus360
24.04.2016, 03:11

der traum war wirklich ziemlich random. ich habe zuerst von dem BUS, mit dem wir da hin gefahren sind, eine AUTOTÜR abgerissen und bin damit richtung haus gegangen obwohl ich nichtmals an Geister geglaubt habe und ich wusste dass die Tür sowieso keinen schutz bieten würde gegen etwas übernatürliches. ziemlich krank mein unterbewusstsein

0

Was möchtest Du wissen?