von Freundin Benzingeld verlangen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer es als Selbstverständlichkeit betrachtet, dem muss mal gesagt werden, dass ein Auto nicht mit Wasser fährt. Müsste deine Freundin mit anderen Verkehrsmitteln fahren, müsste sie ja auch was dafür bezahlen.

Also sag ihr, dass du nur noch dann Taxi bist, wenn sie deine Freundlichkeit nicht ausnutzt.

genauso sehe ich es auch sie hat kein Auto oder Führerschein und mit Öffis is sie zu bequem zu fahren....richtig dafür müsste sie ja auch bezahlen

0
@einfache

Eben. Von daher sollte es auch selbstverständlich sein, einen kleinen Obolus aufs Armaturenbrett zu legen oder sich dir gegenüber wenigstens anderweitig mal erkenntlich zu zeigen.

1

 Es ist im Monat immehin ca eine Tankfüllung, die du für die Fahrt ins Studio verbrätst, da könnte sie sich ruhig mal erkenntlich zeigen. Ich würde es davon abhängig machen, wie sie/du finanziell aufgestellt seid. Hat sie keine Kohle, würde ich sie kostenlos mitnehmen. Hast du keine, sollte sie zahlen. Habt ihr beide nix ebenfalls.

ohja sie hat Pension, doch ja wie soll ich sagen..... sie ist eher die Person die gern auf anderen seine Kosten lebt... ebenso hat sie sich ihren Mann danach ausgesucht.

0
@einfache

Offensichtlich ist eure Freunschaft nicht die engste, sonst hättest du das Wort Freundin wohl auch nicht in Anführungszeichen gesetzt und würdest dir über die Sache wohl ohnehin keine Gedanken machen. Falls es so ist, lass sie zahlen.

1

Du hast sie zu lange gratis befördert, ohne Dich zu äußern.

Nun wird es sehr schwierig, wenn Du die Freundschaft nicht gefährden willst.

Kannst ja mal erzählen, daß Dein Auto "ne Macke" hat und Du Dich nicht mehr traust, die 20 km zu fahren. Vielleicht könntet Ihr dann mal mit ihrem Auto fahren.

sie hat kein Auto und auch keinen Führerschein

0

Deine Freundin wird meinen, dass du "sowieso" fährst und dir keine Kosten dadurch entstehen, dass sie mitkommt.Weshalb sollte sie dann bezahlen?

Mein Rat: Richte dich nicht mehr nach ihr - fahr genau dann,wenn es dir passt und sag ihr, dass du dich nicht nach ihr richtest, sondern eigene Zeitvorstellungen hast. Kurz: Stell die Situation her, dass sie tatsächlich "mitkommt" und du nicht mehr Taxi bist!

richtig ich fahre sowieso zu MEINEM Vergnügen und auf meine Kosten WEIL es ja  für mich ist..... sie das gleiche aber ohne  Fahrtspesen?? das ist ausnutzen einer Freundschaft so sehe ich das. wenn ich was bekomme - egal in welcher Form, könnte man sich schon erkenntlic zeigen.  Wenn man Fahrgemeinschaften hat sei es zur Arbeit oder sonst wohin..teilt man doch auch die Kosten auf.

1

Eine Hand wäscht die andere, heißt es! Würd´schon sagen, dass sie sich  in  irgendeiner Form erkenntlich zeigen kann! Schlag´ihr doch z.B. einfach mal vor: " Und für die vielen  Fahrdienste darfst Du mich ganz gepflegt zum Essen einladen!"(Beispiel). Oder auch zu 4. ausgeh´n und sie bezahlt. So haben alle was davon!

wenn wir zu viert ausgehen. LÄSST sie sich einladen.... ihr Mann würde sie nie zahlen lassen.  und genau das glaubt sie geht bei jedem!

1
@einfache

Ach so ist das! Dann ist garnix dabei, sie mal mit der Nase d´rauf zu stoßen, dass´mal ´ne Revanche fällig wär! `s gibt so Leute, die unbekümmert und ohne weiter nachzudenken immer nur nehmen und es noch nicht mal bemerken, dass sie unverschämt werden! Das mit der Beteiligung an den Benzinkosten ist´n  völlig gerechtfertigter Vorschlag! Mach´nur!

4

Was möchtest Du wissen?