Von freiem Elektronenpaar zur Bindung - Warum die Ladung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Salpetersäure (HNO3) kann sich aufspalten in H+ und das Nitrat-Anion NO3-.
  • Nitrat hat eine NEGATIVE Ladung und keine positive. Die negative Ladung verteilt sich über alle Atome, allerdings in verschiedenem Ausmaß. 
  • Wenn man Valenzformeln für Nitrat aufschreiben will, so erhält der Stickstoff in den mesomeren Grenzformeln eine positive FORMALE Ladung -- das ist KEINE echte positive Ladung, sondern nur eine Schreibweise, weil man mit Elektronenpaaren und Bindungen die realen Verhältnisse nicht anders wiedergeben kann. Richtig ist aber immerhin, dass die Elektronendichte der negativen Ladung erheblich mehr auf den Sauerstoffatomen zu finden ist. Grübel nicht zu viel über formale Ladungen, sondern sie sie einfach nur als behelfsmäßige Schreibweise.

sofern ich deine frage richtig verstanden habe meinst du warum das N positiv wird wenn sich sein elektronenpaar ans H bindet oder?

wenn ja dann ist das so, weil das N sozusagen 2 elektronen verliert (die negativ sind) und dadurch die positive ladung stärker ist. 

turtlebunny 03.11.2015, 22:38

Aber sie sind doch in der Bindung? Ein C-Atom ist ja auch nicht plötzlich negativ geladen weil es sich mit einem anderen verbindet..

0
Smurf04 03.11.2015, 22:39
@turtlebunny

ja sie sind noch in der bindung aber das H zieht die elektronen (glaub ich) stärker an, weswegen das N negativ wird

0

-NO³ muss es doch eigentlich heißen, d.h. es fehlt ein Elektron.

Was möchtest Du wissen?