Von Firma verarscht oder Kündigung rechtens?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du arbeitest noch keine 6 Monate bei der ZAF?

Dann besteht kein Kündigungsschutz. Der AG kann das also so machen.

Ich würde zu dem Kunden, der Verpackungsfirma gehen und mich direkt dort bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt mir sooooo bekannt vor - meinem Kind gings wegen der gleichen Krankheit auch so. Das ist in Sachsen passiert.

Melde Dich schnellstmöglich arbeitslos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutzutage ist es leider so wenn man länger krank ist das man sofort gekündigt wird.

Besonders bei Leihfirmen da die Betriebe die Arbeitskräfte dringends braucht und immer auf Leute von den Leihfirmen angewiesen ist.

Fehlen Arbeitskräfte macht die Verpackungsfirma ja auch Verlust und die Arbeitsaufträge können nicht zügig erledigt werden wenn Leute krank sind.

Die Leihfirma empfehlt ja Arbeitnehmer an Ihre Kunden und Sie verdienen ja auch dran.

Möchte dir nicht vorwerfen das es falsch war krank zu machen, sondern dir nur erklären wie das System leider läuft im Arbeitsmarkt.

Es geht nur um Leistungsfähigkeit und Geld ob jemand krank ist interessiert die Firmen nicht. Nur die Leistung und Anwesenheit zählt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?