Von etwas Abschied nehmen - aber wie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man muss doch täglich von was abschied nehmen, aber dass sind dann so unwichtige Sachen... ;D Aber zum Beispiel; wenn man von einem Ex-Freund endlich Abschied nehmen will, dann ist es besser, einfach ein Foto von ihm, oder wenn man was von ihm geschenkt bekommen hat, dass man das dann einfach wegschmeißt...

Aber kommt drauf an, von was Du Dich denn verabshieden willst.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuudai96
05.10.2011, 17:26

Von jemandem den ich (falscherweise) vertraut habe, ich liebe den Menschen trotzdem noch :/

0

Abschied nimmt jeder auf seine eigene art und weise. Bei manchen dauert es länger bei anderen nicht. Ich habe sehr lange gebraucht den tod meines vaters zu akzeptieren,vor allem weil es durch einen ärztefehler geschah.Ich hatte immer angst selbst krank zu werden und habe auch nie geweint oder gerne über ihn geredet. Er ist zwar erst 6 Monate tot aber wenn jemand jung ist,wie mein papa (42), dann ist es noch schlimmer. Meine Mama hat sofort abschied genommen,weil sie wusste das sie für mich und meine geschwister da sein muss. Manchmal tut es gut einen brief an den jenigen zu schreiben,der fort ist...denn so entlastet man sich selbst- Und es ist nicht schlimm wenn man weint,mir war das immer peinlich aber dann habe ich erkannt das dass falsch ist denn so wird es nur noch schlimmer. LASST ALLES RAUS,EGAL WIE!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?