von eltern mit 14 mehr taschengeld verlangen?

41 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guter Troll. Ich hab mit 14 10€ im Monat bekommen

Du findest "es voll assi" von deinen Eltern das du monatlich 80 Euro zur freien Verfügung bekommst?

Frag doch mal deine Klassenkameraden (die mehr Taschengeld bekommen) was sie sich davon so alles finanzieren müssen. Frag sie mal, was sie dafür daheim erledigen (müssen).

Nicht jeder kriegt so viel Geld "einfach so" in den Rachen gestopft. Meist ist es so das diejenigen die "mehr" bekommen davon dann auch Sachen für die Schule finanzieren müssen/ davon Schuhe und Hygieneartikel kaufen müssen/ ihre Kleidung selbst finanzieren müssen/ Bustickets bezahlen müssen.

Will man eine Taschengelderhöhung, muss man sich mit den Eltern zusammensetzen und um diese Erhöhung verhandeln. Das heißt, klare vernünftige Erklärungen/ Gründe nennen... nicht pampig werden, nicht rotzig werden. "Andere Mitschüler..." zählt nicht als Grund.

Es kann sein das man dann auch mehr Verpflichtungen bekommt im Haushalt. Also beispielsweise täglich die Spülmaschine einräumen udn ausräumen, das eigene Zimmer einmal pro Woche komplett reinigen, kleinere Geschwister regelmäßig versorgen, jeden Tag eine Stunde mit dem Familienhund Gassi gehen, täglich das Katzenklo reinigen.... etc pp.

80 Euro Taschengeld... dafür muss ein Durchschnittsverdiener einen vollen Arbeitstag schuften.

Bekommst du keine Taschengelderhöhung, denke über einen Schülerjob nach den du in deiner Freizeit ausüben kannst. In den Ferien kann man auch prima jobben als Schüler... Das Gute daran: Man tut was fürs Geld, das steigert das Selbstwertgefühl. Und wer weiß, je nachdem kriegt man auch einen Fuß in die Tür dadurch - irgendwann ist die Schule vorbei und man ist auf Ausbildungssuche.

ich habe bis ich 18 war von meinen eltern "nur" 40€ gekriegt. und weil ich etwas mehr wollte (auch wenn ich es nicht gebraucht hätte, aber ich wollte unter anderem für den führerschein sparen) hab ich mir mit 14 dann nen wochenendjob gesucht und schwupps hatte ich ca 100€ mehr auf dem konto. und nein, ich rede nicht davon wie die gute alte zeit vor 50 jahren war, ich bin nämlich selbst erst 21.

undankbare kinder wie du haben eigentlich gar kein taschengeld verdient. du klingst sehr verwöhnt... und in so einem ton mit so vielen ausrufezeichen spricht man nicht über seine eltern.

"hallo ich bin schon 14(!!!) " achja? du bist schon 14? dann bist du ja alt genug, dass du arbeiten darfst. also such dir was angemessenes und lerne, dass man nur dann anspruch auf geld hat, wenn man dafür auch arbeitet.

Wie viel Taschengeld kann ich von meinem Stiefvater verlangen?

Hallo, ich bin 14 und bekomme von meiner Mutter 10 € im Monat und von meinem Vater 20 € im Monat Taschengeld. Meine Eltern haben sich scheiden lassen. Meine Mutter und ich sind vor einem Jahr bei meinem Stiefvater eingezogen in die Villa. Als er mitbekommen hat, wie ich am Telefon von meinem Vater über mehr Taschengeld geredet hat, tat ich ihm wohl leid. Er hat später gemeint ich könne ruhig ein Taschengeld von ihm verlangen, wie viel ich denn haben wolle. Er arbeitet als leitender Investmentbanker bei einer britischen Bank mit Niederlassung in Frankfurt, wo er arbeitet und hat zwei Porsche geleast. Was denkt ihr wie viel Taschengeld ich von ihm verlangen kann?

...zur Frage

Kein Taschengeld mit 14 Jahren?

Ich bin 14, und bekomme kein Taschengeld. Ich bekomme zwar meist etwas für die Schule mit (10€) das ich aber nicht behalten darf (kA warum) ich wollte fragen wie viel Geld die woche normal wäre, und da ich sehr schüchtern bin, wie ich meine Eltern am besten fragen könnte.

LG rarenone

...zur Frage

Ist es erlaubt, dass meine Eltern es mir wegnehmen?

Also, wenn ich mir z.B. einen Film (FSK12) (bin 13/14) von meinem Taschengeld kaufe, meine Eltern aber nicht wollen, dass ich diesen Film schaue, dürften sie ihn mir wegnehmen?

...zur Frage

Kriege ich viel zu viel Taschengeld?

Hallo in einer Diskussion mit nem Typen aus dem Hotel hier ist rausgekommen das er gesagt hat ich kriege angeblich zu viel Taschengeld und ich bin ein Verwöhnter Schnösel! So jetzt meine Frage stimmt das? Ich bekomme 400€ Taschengeld und durch meinen "Nebenjob" nochmal 600€ das heißt ca 1000€ im Monat. Allerdings muss ich mir von meinem Geld alles selbst kaufen (Klamotten und ähnliches ) meine Mutter hilft mir nur bei großen dingen (zb. Mein Mopedauto ) zum Vergleich meine Kleinen Brüder erhalten. Die beiden 12 jährigen 100€ im Monat und der 8 und 9 Jährige 50 € im Monat. Denkt ihr ich bekomme zu viel Taschengeld? Ich bin 16

Viele Grüße - Luis

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?