Haben wir Schuld daran, dass von einer Mitschülerin das Handy kaputt gegangen ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde das auch nicht bezahlen. Wenn sie ins Gruselkabinett geht, muss man damit rechnen, das sich jemand erschreckt.

Zudem nach meiner Ansicht eine hintere Hosentasche kein Sicherer Ort zur Aufbewahrung solch empfindlicher Geräte ist.

Ich bin mal gespannt, was die anderen sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch nicht bezahlen denn theoretisch ist sie ja schuld. Sie hat meiner Meinung nach
1.ihr Handy in der Hosen Tasche gehabt und das war grundsätzlich fahrlässig
2. Es war doch nicht mit Absicht? Keiner kann was dafür deswegen muss auch keiner bezahlen (außer sie ) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du auch nicht wer in ein Grusel Kabinett geht sollte sich auf so etwas einstellen und das Handy draußen lassen. Wenn sie nicht versichert ist ist es leider ihr Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ich sehe bei euch keine schuld. Aber ihr könntet ihr ja statt etwas zu zahlen eine ganz kleine Kleinigkeit schenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. War das Ganze ein Unfall

2. handys sind in der Schule und bei Ausflügen bei euch verboten. Sie ist selbst schuld, wenn sie das Ding trotzdem mitnimmt.

3. Wenn die Mitschülerin so blöd ist und ihr Handy in die hintere Hosentasche steckt, muss sie sich nicht wundern, wenn es bei einem Fall auf den Hintern kaputt geht.

Meiner Meinung nach müsst ihr also nicht zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war ihre Schuld!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?