Von einer Leihfirma verarscht. wie vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Anwalt kostet stets Geld. Ob Du also zum Anwalt gehst, hängt immer davon ab, erstens wie viel Geld Du noch zu erwarten hast und ob Du zweitens eine Rechtsschutzversicherung hast, die möglicherweise die Kosten für den Anwalt übernimmt. 

Übersteigen also die Kosten für den Anwalt das zu erwartende Geld, macht ein Besuch des Anwaltes nicht wirklich Sinn. Dann bleiben nur Deine eigenen Verhandlungen mit dem Arbeitgeber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaubst du, die zahlen  etwas freieillig? Setze denen schriftlich eine 2 wöchige Frist, den Restbetrag zu zahlen. Zahlen die dann nicht,  hilft nur eine Klage vorm Arbeitsgericht. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?