Von einer älteren Dame mit dem Fahrrad angefahren. Wer ist Schuld?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Melde den Schaden deiner privaten Haftpflichtversicherung. Die prüft die Ansprüche der Dame. Wenn du Schuld bist, bezahlt sie die entsprechenden Kosten der Dame. Wenn du nicht Schuld bist, wehrt sie die Ansprüche für dich ab.

Ich gehe davon aus dass der Unfall nicht von der Polizei aufgenommen wurde. 

Selbst wenn du Schuld sein solltest was die Feau dir nachweisen müsste,müsstest du nicht ihre Arzt kosten übernehmen.Das zahlt ihre Krankenversicherung 

ich weiss nicht ob sie es noch der polizei meldet. 

werde noch ein bild posten um es genauer zu erklären da ich merke dass viele anderer meinung sind :)

0
@lrck4

Selbst wenn sie zur Polizei gehn sollte,mach dir keine Sorgen.In schlimmsten Fall wirst du nur befragt. Aber sie kann wohl nicht ernsthaft behaupten du seist als Fußgänger schuld dass sie vom Fahrrad gestürzt ist. 

0

Es ist recht eindeutig, dass die Schuld bei ihr liegt, an einer Hofeinfahrt hätte sie bremsbereit und mit erhöhter Vorsicht vorbei fahren müssen.

Warst du Fußgänger oder Radfahrer? Und wo genau ist das passiert? Auf der Straße, dem Radweg, dem Fußweg?

Sie war auf dem Fahrrad und ich war fussgänger. Bei mir zu hausen auf einer nebenstrasse. kann auch eine paint zeichnung machen um es genauer zu erklären :)

0
@lrck4

WENN ihr beide euch verkehrsgerecht verhalten habt und auf der richtigen Seite (!) unterwegs gewesen seid, dann hat sie Schuld, weil du automatisch als der Schwächere angesehen wirst. 

1
@ErsterSchnee

guter punkt. aber bei mir ist es schwierig zu sagen ob ich auf der richtigen seite war und sie war meines wissens nach auf der richtigen, 

werde noch ein bild posten um es genauer zu erklären da ich merke dass viele anderer meinung sind :)

0
@lrck4

hab es mal so gut es geht probiert auf der zeichnung zu erklären. da ich nun echt nicht sicher bin was es für eine strasse ist da sie von fussgänger und zb autos verwendet wird.

http://imgur.com/XIXw8t4

Hoffe es gibt keine probleme wen ich einen link poste

0
@lrck4

Richtige Seite ist völlig egal. Bei Einfahrten, noch dazu auf der rechten Seite, ist auch für Radfahrer erhöhte Aufmerksamkeit geboten. Vor allem, wenn gar kein Fußweg vorhanden ist, also die Wahrscheinlichkeit eines Fußgängers auf der Straße wesentlich höher ist. Außerdem sollte die Frau sehr langsam gefahren sein, weil sie gerade (vorschriftsmäßig) einen Fußweg gequert hat. Wenn sie es bei diesem Tempo nicht schafft, für ihre eigene Gesundheit, zu bremsen, würde ich eher ihre Fahrtauglichkeit in Frage stellen!

1

Was hat die junge Frau (u 60) auf dem Bürgersteig mit dem Fahrrad verloren ?

Was macht  @Irck  auf dem Radweg ?

Daher eher ihre eigene Schuld nach § 1  StVO .

Gute fragen. jetzt weiss ich selbst nicht mehr was es für eine strasse ist. 

werde noch ein bild posten um es genauer zu erklären da ich merke dass viele anderer meinung sind :)

0
@lrck4

wenn man das nicht beschreiben kann , nützt ein "irreguläres posting " auch nichts .

0
@Kuestenflieger

Es ist eben eine strasse die aber auch von fussgänger benutzt wird, ansonsten komme ich gar nicht nach hause. Seh dir mal das bild an, hoffe ist gut genug erklärt

http://imgur.com/XIXw8t4

Hoffe es gibt keine probleme wen ich einen link poste

1
@Kuestenflieger

es ist einfach eine strasse die ich nutzen muss um auf die hauptstrasse oder auf den fussweg kommen kann

0

Die Dame... Geht ein Kaffee trinken und vertragt euch.

danke. ja von mir aus wäre alles geklärt und ich wollte daraus kein grosses thema machen aber Sie wollte es einfach nicht sein lassen

0

Was möchtest Du wissen?