Von einem Lkw angefahren. Was kann ich jetzt tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

wenn du Zeugen hast ist es ja kein Problem!

Ich bin selber auch LKW gefahren und normalerweise sieht man als Fahrer schon was direkt am LKW passiert, aber eben nur wenn man grade in den Spiegel schaut!
Wielange war die Situation ca? Und als du umgefallen bist bist du da evtl. nach rechts weg gefahren? Das würde erklären das er das umfallen von dir evtl. nicht gesehen hat da du dann im Totenwinkel warst!
Ich will die Situation nicht runterspielen, aber als LKW fahrer ist es schwer sich auf alles gleichzeitig zu konzentrieren links sind PKW und rechts Fahradfahrer usw. da musst du selbst auch auf dich achten. Es gibt z.b viele Rollerfahrer die stellen sich rechts zwischen Pkw und LKW an einer Ampel und wenn grün wird und der Rollerfahrer zuspät reagiert dann wird es kritisch denn der LKW Fahrer hat 6 Spiegel aber man kann nicht in alle schauen!

Das ist jetzt mal meine sicht weil ich selber auch gefahren bin und ich hab viel erlebt.

Das soll aber nicht heißen das du jetzt schuld bist!

Also wie gesagt wenn du Zeugen hast sollte es reichen!

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XLoaderHD
11.03.2016, 21:32

Es war eine relativ lange strecke ca 100m und da sollte man ja sicher mal in der Rückspiegel geschaut haben. Ich als Moped fahrer sehe auch wider in den Rückspiegel.

0
Kommentar von BodenseeUser
11.03.2016, 22:24

ja 100m ist in der tat schon ziemlich weit! hat er ziemlich früh beschleunigt oder erst später?

0

Hallo , ich  habe früher selber Lkw gefahren , wir hatten damals nicht so viele Außenspiegel wie das heutzutage ist , darum war damals der Tote Winkel noch Größer als Heute , du schreibst das der Lkw am Stop gewartet hat , ich weiß zwar nicht genau was du damit meinst ?

Aber so weit ich das beurteilen kann darfst du mit einem Fahrrad gar nicht an einem stehendem Fahrzeug rechts vorbei fahren . Ich habe das immer vermieden in so einer Situation zu kommen in dem ich so weit rechts wie möglich an den Brod stein ran gefahren bin z.B. bei Ampeln, um so den Platz und  Raum für Radfahrer zu schließen damit  die nicht Rechts an mir vorbeifahren konnten.

Du solltest immer bedenken , je Größer ein Fahrzeug ist , je weniger sieht der  Fahrer , auch wenn die heutzutage mehrere Außenspiegel  haben
es bleibt gefährlich zu nahe an so einem Fahrzeug ran zu fahren .  

Egal ob du im Recht bist oder nicht , sollte dein Erlebnis dir und andere eine Warnung sein . Das hätte böse für dich enden können . Wenn du bleibende Schäden davon getragen  hättest  oder unter die Räder gekommen wärst . 

Mein Fahrlehrer hat uns immer gesagt , wir können nicht so Dumm denken wie es kommen kann, er sagte immer das gilt auch für das Leben und nicht  nur im Straßenverkehr . Es ist immer besser Vorsicht walten zu lassen und uns nicht auf geltendes Recht zu Verlassen.

Und da hat er meiner Meinung nach Recht behalten . 

Mich würde es sehr Interessieren wie deine Sache ausgegangen ist , wäre  bestimmt  auch gut für andere die es lesen . 

Ich wünsche dir für die Zukunft alles gute .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mit deiner Mutter zur Polizei gehen und genau das Obige schildern. Wenn du Name und Adresse von einem oder mehreren Kindern hast, die es gesehen haben, wäre das supi!!! Ich hoffe für dich, daß dann alle Schäden bezahlt werden und der unaufmerksame LKW-Fahrer eine Strafe bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XLoaderHD
11.03.2016, 21:03

Ja ich kenne die Zeugen persöndlich und weis auch wo sie Wohnen. Es gaben keine grossen schäden ausser den Kratzer am Lenker und an den Pedalen. Hab das Fahrrad nicht lange untersucht. Danke! Gutes Wochenende!

0
Kommentar von BodenseeUser
11.03.2016, 21:16

wenn du spuren hast hat er bestimmt auch welche aber du musst das dann schnell machen bevor sie weg sind!

0

Zur Polizei gehen. Hättet ihr zuerst machen sollen

Aber wenn du weißt, was ein Toter Winkel ist und wie gefährlich dieser Bereich ist - warum hältst du dich in diesem Bereich des LKW auf??? Mitdenken und notfalls sich auf den Gehsteig retten und nicht einfach stur weiterfahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XLoaderHD
11.03.2016, 20:46

Zuerst hat er ja abstand gehalten jedoch wurde der immer kleiner und das in ungefähr 5-10 sekunden. Wen du wüstest das man nicht so schnell auf den Steg fahren kann und ausserdem sollte man wiesen das man Umfliegt wen man nicht schön auf den absatz fahren kann. Ausserdem war ich unter dem Schutzblech und so konnte ich nicht mehr steuern weil ich sonst den Reifen gestreift hätte!

0

Du schaltest die Polizei ein. Das müsste Fahrerflucht sein, wenn ich mich recht erinnere. Selbstverständlich wirst du Zeugen brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XLoaderHD
11.03.2016, 20:42

Ich habe 3 Zeugen und hab schon mich schon umgeschaut ob kameras auf die Strasse gerichten sind. Was könnte ich sonst noch tun um zu beweisen das ich nicht schuldig bib? Ach ja de Geschäfstführer hat gemeint das es meinen Fehler sei.

0

Zum Anwalt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der hat dich sogar ganz sicher nicht gesehen Toter Winkel. Deswegen wart ich immer wenn die Ampel Grün wird ob nicht ein Radfahrer oder Fussgänger kommt.  Vlt bist du auch mit deinem Fahrrad in die richtung des LKWs gekommen. Naja zum Glück ist dir nichts Passiert. hätte schlimm enden können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XLoaderHD
12.03.2016, 15:34

Siehe das Bild was ich dazu geposted habe. Der musste mich gesehen haben, ich war ja gerade am Fahrzeuge 

0

Was möchtest Du wissen?