Von einem Irrenhaus ins Naechste?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber bist Du narrisch? Deinen Verlobten aushalten und Du sollst denn ganzen Tag arbeiten, abends dann Kind und womöglich noch Haushalt??

Wenn Du Dein Kind in eine Kita geben kannst und kannst für Deinen Verlobten den ganzen Tag arbeiten gehen, dann kannst Du das auch für Dich und Deinen Sohn machen. Dann hast Du wenigstens Deine Ruhe und arbeitest nicht für andere, die sich anscheinend auf Deine Kosten einen guten Lenz machen wollen.

Mehr Geld hast Du dann auch zur Verfügung, bekommst das Kindergeld und wenn es nicht ausreichen sollte,  bekommst Du auf Antrag Unterstützung zum Wohngeld. UND HAST DEINE RUHE!!

Alles Gute für Dich und Deinen Sohn. lg Lilo

Wem gehört das Haus? Wenn es Dir gehört, schmeiß ihn raus. Entweder arbeiten gehen oder er soll ausziehen.

Wenn Du eine abgeschlossene Ausbildung hast und findest dort keine bezahlbare Wohnung, warum ziehst Du nicht einfach weg??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von harmony333
03.10.2016, 12:25

Danke ich will ja auch hier raus ...aber unter der Bruecke schlafen ist auch keine Alternative...

1

Besser wird's wohl kaum werden. Trenn dich bevor dich das noch völlig kaputt macht (und vor allem das Kind, kriegt ja immer mehr mit davon). Ich bin in einem instabilen Elterhaus groß geworden und wünsche mir  heute noch, meine Mutter hätte sich früher mit uns aus dem Staub gemacht. 

Auf Besserung kannst du bei Typen wie deinem Verlobten lange warten. Der wird wohl nie wieder in die Puschen kommen sondern erwartet ja, dass du ihn aushälst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir fällt noch die Lösung WG ein. Bei uns in der Stadt kenne ich alleine zwei, wo Studentinnen mit alleinerziehenden Müttern zusammenleben. Solange dein Kind noch klein ist könnt ihr euch ja ein Zimmer teilen und du suchst weiter nach einer Wohnung nur für euch zwei. Aber du wärst erstmal raus aus deinem Irrenhaus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Du nicht tun solltest: Heiraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?