Von der Zuzahlung befreit? (Krankenhaus kosten)

2 Antworten

Hallo

du musst in jedem Jahr 280.- Euro bezahlen. Bei chronischen Erkrankungen musst du 1 % von deinem jährlichen Brutto bezahlen. Musst halt mal schauen, ob du mit den 280.- Euro schon über die 1 % kommst. Dann kannst du den Antrag an die KRankenkasse stellen. Das geht - zumindest bei mir - immer sehr schnell.

Alles Gute

Grüssle

Hab schoon auf 1 Prozent

Pro Jahr ich mein da sind 2,5 Monate zwischen, is doch bischen beschiss?

0
@Falkder2

ich war schon über Weihnachten, Neujahr und bis ins neue Jahr in der Klinik und musste auch zahlen. Für das alte Jahr war ich schon über die 1 Marke und musste nicht mehr zahlen. - das neue musste ich wieder von Anfang an beginnen bis ich wieder bei der 1 %-MArke war.

0

Hallo,

die 280 Euro maximale Zuzahlung im Krankenhaus gelten laut Gesetzgeber immer pro Kalenderjahr.

.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__39.html -> Absatz 4

Eine Ausnahme gilt nur, wenn man über den Jahreswechsel nahtlos im Krankenhaus liegt.

Ggf. mit der Krankenkasse möglichst schnell klären, ob man die 1%-Belastungsgrenze direkt an die Krankenkasse zahlen kann und dann im Krankenhaus eine Zuzahlungsbefreiungskarte vorlegen kann. § 62 SGB V

Gruß

RHW

Hmm Aber, wen ich am 27.12.2013 dort hingehe (hab die 280 Euro für dieses Jahr schon bezahlt) dann ist das ja nahtlos über? Dan muss ich für nächstes Jahr ja nix bezahlen oder?

0
@Falkder2

Ja, wenn man am 27.12.2013 stationär aufgenommen wird, braucht man für die gesamte Dauer des Krankenhausaufenthaltes keine Zuzahluing zu leisten.

Wenn man in 2014 erneut wieder aufgenommen werden sollte, sind für maximal 28 Tage Zuzahlungen zu leisten.

1
@RHWWW

Super!!!

Dankeschöön! :D

0
@RHWWW

RHWWW - auch bei einem nahtlosen Übergang von 2013 auf 2014 müssen für 2014 wieder 280 Euronen bezahlt werden.

0
@RHWWW

So

War grad beider Krankenkasse.

Wenn ich dieses Jahr noch in die Klinik gehe und da bis irgendwann im januar bleibe, muss NICHTS für DIESEN gesamten Krankenhaus aufenthalt (2014) zahlen

Danke Nochmal =)

0
@Falkder2

Das freut mich (beides)! Am besten darauf achten, dass es nicht zu einer ungeplanten Unterbrechung kommt!

0

Was ist ein Befreiungskärtchen von der Krankenkasse?

Ich muss bald ins Krankenhaus und auf dem Zettel steht unter anderem, dass ich ein Befreiungskärtchen meiner Krankenkasse mitbringen soll. Was ist das und brauche ich das? Sonst würde ich mich mit meiner Krankenkasse in Verbindung setzen und dort fragen. Aber vielleicht kann mir ja jemand helfen?

...zur Frage

Hallo, war 6 Wochen in Klinik. Habe bereits 280,- Euro Zuzahlung bezahlt. Anschließend 3 Wochen in Reha, die wollen noch einmal 200,- Euro. Muss ich diese beza?

...zur Frage

Zuzahlung von Krankenhaus und Krankenkasse

Hallo zusammen,

meine Frau musste drei Tage stationär ins Krankenhaus gehen; ich konnte nicht zur Arbeit gehen und musste somit auf meine 7-jährige Tochter aufpassen (habe ich gern gemacht). Bei der Krankenkasse habe ich eine Antrag auf Haushilfe gestellt. Ich habe jetzt etwas erstattet bekommen; es wurde mir jedoch 10 Prozent vom Leistungsbetrages abgezogen (Zuzahlung). Außderdem habe ich im Krankenhaus ebenfalls 30 Euro bezahlen müssen (Zuzahlung). Ist das normal, dass man bei der Krankenkasse und beim Krankenhaus etwas zuzahlen muss. Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Zuzahlung bei Wurzelbehandlung

Wer hat bei Wurzelbhandlung als Kassenpatient schon mal was zuzahlen müssen? Bei mir wollte ein Zahnarzt 400 Euro für Eckzahn. Lohnt sich das? Ich finde das viel, weil man ja keine garantie hat, dass es lange hält.

...zur Frage

Wird Zuzahlung einer Kur auf Zuzahlung eines Krankenhausaufenthaltes angerechnet?

Hallo,

ich war letztes Jahr zur Mutter Kind Kur und wenige Monate später für 8 Wochen in stationärer Behandlung. Beides bezog sich auf meine (postpartale) Depression, trotzdem aber sind Kur und Krankenhaus etwas verschiedenes.

Man muss ja nur maximal 28 Tage die 10 €/ tgl. zuzahlen. Demnach habe ich die Zuzahlung der dreiwöchige Kur beglichen. Bevor ich aber nun die Zuzahlung des stationären Aufenthaltes begleiche, würde ich gerne wissen, ob dies angerechnet wird oder nicht. Denn wie gesagt, die Meinungen gehen hier auseinander, selbst in der Klinik sagten manche Mitarbeiter so und andere so.

Wär super, wenn jemand aktuelle Quellen verlinken könnte.

Vielen Dank

...zur Frage

Krankenhaus Behandlungskosten

Ich habe eine Rechnung von der Krankenkasse bekommen. Dort steht: Leistung- Zuzahlung Kalender...(Abkürzung die,diese Seite nicht erlaubt). Krankenhaus Behandlung. Leistungsbeitrag:508,97€ Zuzahlung:30€ Ich war für 2 Tage in stationärer Behandlung. Sind das die Jährliche Krankenhauskosten oder entstehen bei der nächsten Aufnahme in diesem Jahr die selben Kosten?

Diese 500€ sind nicht Behandlungskosten.Es waren 2 Tage stationärer Aufenthalt bei denen ich nicht mal Medikamente bekommen habe. Die 30€ sind kein Problem aber wenn wieder solche Kosten entstehen dann werden sich meine Beiträge bestimmt erhöhen oder?

Ich kenne mich in diesen Sachen nicht so gut aus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?