Von der Schweiz nach Deutschland auswandern sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi

weiblich, 20, detailhandelsfachfrau (als nebeninfo)

Ich bin im Juni 2015 nach Deutschland gezogen. Allerdings zu meinem Freund. Wohnung war also bereits vorhanden.

Ich war dann 4 Monate arbeitslos und 2 Monate an einem Aushilfsplatz eingestellt. Nun habe ich seit November wieder einen Job.

Es ist schon ein wenig anders in Deutschland, als in der Schweiz. Ich vermisse z.B die "süsse Sprache" der Schweiz... weil Deutsch hört sich für mich immer noch ernst an und manche haben eine Ausdrucksweise.. naja was solls :D das gibts denke ich einfach überall.

Das Leben an sich, fühlt sich aber nicht komplett anders an. Es fehlen einem halt einfach die bekannten Marken, Coop...Migros..usw. Aber man gewöhnt sich dran und hat irgendwann auch im Kopf, wo man was bekommt und wie es abläuft.

Das Gute ja ist, du kannst, wenn du dich bei der Gemeinde in der Schweiz abmeldest, dich für 2 Jahre lang noch am Staat angemeldet lassen, damit du (falls es nicht so klappt) einfacher zurückwandern kannst. Allerdings zahlst du dann halt einfach noch zusätzlich die Kopfsteuer der Schweiz...und des jeweiligem Kanton.


Willst du noch was wissen?


LG
Laurence Schwing

Würdest du wieder auswandern?

0
@SvenCabeyo

Also du meinst in ein anderes Land ? Wenn es einen guten Grund dafür gibt, wieso nicht. Man sieht ein wenig was von der Welt. Wenn man die Chance hat und es sich leisten kann, sollte man machen worauf man Lust hat

1
@SvenCabeyo

Nach Mitteilung des Schweizer Botschaft in Berlin leben ca. 85 Tsd. Schweizer in Deutschland allein in Berlin gibt es über 4'000 Schweizer. Du wirst also nicht allein sein.

1

Mein Vater ist vor ca. 6 Jahren in die Schweiz ausgewandert. Ich bin leider bei meiner Mutter in DE geblieben. Ich habe noch sehr guten Kontakt mit meinem Vater und er meinte er wolle nicht mehr zurück nach DE, er sei in der Schweiz sehr zufrieden. 

Für ihn hat die Schweiz also gewonnen ^^

Ja, das wollen im Moment ziemlich viele. Dementsprechend solltest Du Dir im Vorwege Job und/oder Wohnung organisieren, da hier z. Zt. eine sehr starke Nachfrage herrscht.

Wer ausser mir will von der Schweiz nach Deutschland? XD

0

Ich habe den Gedanken auch im Kopf, aber ich habe natürlich schon eine genaue Vorstellung wenn ich gehe wohin? Es ist jetzt leider noch nicht möglich wegen meinem Job. Ich bin schon etwas älter und da setzt man seine Stelle nicht leichtfertig aufs Spiel. Aber gehen würde ich gerne. Ich kenne viele Menschen aus Deutschland und ich mag alle sehr gerne. Ich mag Deutschland sehr. Die Regierung Merkel ist mir sowas von Banane.

0

Das kommt darauf an, denn es gibt einige Schweizer, die in Deutschland Karriere machten. Beispielhaft sei genannt, Josef Ackermann, ehemaliger CEO der Deutschen Bank. Liselotte Pulver, unvergessen seit dem Film Wirtshaus im Spessart und Mario Adorf werden von vielen Deutschen gar nicht mehr als Schweizer wahrgenommen.

Wenn du eine gelernte Fachkraft bist hast du in vielen Teilen Deutschlands sehr gute Chancen.

Bevor du hier her möchtest solltest du dich allerdings über die einzelnen Bundesländer informieren. Denn die Durchschnittsmentalität und viele Bräuche sind von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich.

Es lohnt sich eher, von Deutschland in die Schweiz auszuzwandern, weil die Verdienste in CH sehr viel höher sind. Ich glaube, da verdient eine Putzfrau einen doppelten deutschen Mindestlohn. Für Schweizer lohnt es sich dafür, in Deutschland einzukaufen oder Urlaub zu machen :)

Das es doppelt ist, ist klar. Nur sind auch die schweizer ausgaben doppelt so hoch wie eure. Allein schon das Essen ist viel teurer. Und eine Putzfrau, je  nach dem, verdient auch ned soo tolle das man sagen könnte, der Job reicht aus um gut zu leben..

Ein mindestlohn von 3800 (jetzt zB im Verkauf) sieht vllt nach mega viel aus. Aber allein schon ne Wohnung kostet um die 1000Fr, wenn man dann noch ein Kind hat, kommen mehr kosten (selbstverständlich) dazu.

Mag sein, das man ein bissl mehr Geld übrig hat. Aber wenn man normalverdiener ist, sieht das Leben für mich (finanziell) nicht anders aus hier in Deutschland..

2
@Semiria

Das ist mir klar. Aber ob in Deutschland oder der Schweiz: In beiden Ländern bleibt am Ende hoffentlich etwas vom Lohn über, dass man zurückhalten kann. Und das ist in der Schweiz dann quasi doppelt so viel wert wie in der EU. So kann man als schweizer Rentner in D sicherlich super leben, aber ein deutscher Rentner nicht in der Schweiz :)

Für mich ist das jetzt kein Grund, von Deutschland in die Schweiz zu ziehen. Aber umgekehrt würde ich erst recht nicht von der Schweiz nach Deutschland wollen :o)

2
@napoloni

Ich kenn einige, die in der Schweiz arbeiten, aber auf der deutschen Seite leben!

0

Komisch, ich höre es vor allem anders herum, dass nämlich Deutsche in die Schweiz auswandern wollen.

Ob es sich lohnt, hängt nicht unwesentlich von deinem Beruf ab. Aber das hat ja wohl auch noch Zeit bei dir, was ich so gelesen hab.

Jap hat es :D

1
@SvenCabeyo

Aber sich zu informieren schadet ja nie. :-)
Auch wenn sich gerade diesbezüglich die Situation immer sehr rasch ändern kann.

2

Ich würde SvenCabeyo bei seinen Auswanderungsüberlegungen unterstützen - schließlich würde dann in beiden Ländern die durchschnittliche Intelligenz steigen!

1
@PWolff

Für diesen Kommentar darf ich aus vielerlei Gründen kein DH geben. Aber das war einfach zu fies, um unbelohnt zu bleiben :o)

2

Ja, ich kann es bestätigen, zu uns in die Schweiz kommen vor allem sehr gut ausgebildete Menschen (Ärzte, Zahnärzte etc.) Der Verdienst von den ob genannten Berufen ist bei uns um einiges höher als in Deutschland. Aber mir soll es total recht sein, so habe ich die Möglichkeit deutsche Ärzte und Zahnärzte zu haben.

0

Sie sind weniger arrogant

0
@Thaliasp

weniger arrogant, aha.
Da hab ich ja bislang mit meiner Wahl Glück gehabt - ich hatte noch nie arrogante.

1

@napoloni, wen meinst du mit deinem letzten Post? Ich schreibe ehrlich was ich erlebe.

0

Redest du von Schweizer Ärzten? Ich musste leider mit ob genannten Ärzten die Erfahrung machen dass die sehr arrogant rüberkommen. Mein langjähriger Hausarzt ist ein Deutscher. Mit diesem Mann komme ich super klar, ebenso mit Zahnärzten.

0
@Thaliasp

Meinst du mich?
Nein, ich rede von dt. Ärzten, und meine sind halt nicht weniger arrogant, sie sind gar nicht arrogant.

1
@latricolore

Ja, die deutschen Ärzte sind überhaupt nicht arrogant darum finde ich es gut wenn sie in die Schweiz kommen. Meine Ärzte sind alle aus Deutschland. (Zahnarzt, Frauenarzt und Hausarzt). 

0

Es lohnt sich, in der Schweiz zu arbeiten und in Deutschland zu wohnen

Ja aber dann würde ich die Schweiz ausnutzen ^^

0
@Ashuna

Einen Arbeitsplatz "nehmen" den man auch in Deutschland kriegen könnte. denke ist so gemeint.

0

Du nutzt doch die Schweiz nicht aus, du würdest ja dann deine Arbeitskraft zur Verfügung stellen.

2

Was möchtest Du wissen?