von der schule fliegen! WICHTIG

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Theoretisch kann man das. Manche Schulen haben einfach nicht die Kapazitäten um auf jede Krankheit eines Schülers einzugehen, in diesem Falle wird öfters zu einem Schulwechsel oder zu einem Klassenwechsel geraten. Dieses soll vor allem dem Wohl des Kindes dienen und keine Bestrafung darstellen. Gerade wenn jemand 3mal am Tag ohne äusserlichen Einwirkungen umfällt, dann ist es sehr bedenklich. Sie könnte jederzeit gegen eine Tischkante fallen und sich den Kopf aufschlagen. Vielleicht ist ein anderer Klasse ein Lehrer der diese Situation besser behandeln kann als die derzeitige Lehrer, vielleicht sind es auch räumliche Unterschiede. (Treppe?)

Wirklich fliegen kann sie nicht von der Schule, aber je nach Umstand führen Rektor und Klassenlehrer klärende Gespräche mit den Eltern und beraten sie in Hinsicht was das beste für das Kind wäre. Ich würde das ganze nicht unbedingt als unfair betrachten, sondern als einfache Überforderung der derzeitigen Lehrer und eine Chance diese Situation zu verbessern. Letzlich wird der behandelnde Arzt ja auch was dazu sagen und über gewisse Risiken aufklären können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würd halt mal zum arzt gehen; dann kann man abklären, was da los is und vielleicht was dagegen tun. vor allem, das geht solang gut, bis sie mal umkippt und blöd auf ner tischkante landet und sich was bricht. erklär das mal der versicherung. ob sie verwiesen werden kann, kann auch vom arzt abgeklärt werden. davon abgesehen: unterrichte mal ne klasse, mit dem gedanken im hintergrund, dass eine schülerin jeden moment umkippen kann. das is ein stressfaktor für lehrer, schüler und alle andren. sry wenn das zu direkt war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wichtig ist ja erstmal, dass man den Grund /Ursache dafür findet - da steckt ja bestimmt was hinter -z.b. Epilepsie ??? und dann kann man erst weiter schauen und klären, ob es ok ist, wenn sie von der schule muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Mrlollig

Es kann sein, ja!

Aber das hat seine guten Gründe, wie es Jelinderal scdhon geschrieben hat, dafür gibt es übrigens extra Schulen, die solche Schüler aufnehmen können, die sind speziell eingerichtet und auch Geschult, dass sie solche Schüler, die eine Behinderung haben, besser betreut werden können.

Das wäre ja dann für Deine Freundin keine Strafe, sondern eine Beruhigend Situation, ein Wechsel wäre ganz gut, damit ihr in dieser Schule nichts Schlimmeres paaieren kann. In der neuen Schule haben sie vllt. ganz andere Einrichtungen und Möbel, wo sie sich nicht noch zusätzlich Verletzen kann, das zu ihrer eigene Sicherheit!

Du wirst sie als Freundin bestimmt nicht verlieren! Ich wünsch Euch alles Gute! L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann es mir eigentlich auch nicht vorstellen es kommt halt drauf an wie oft diese störungen passieren und ob dadurch der unterricht aufgehalten wird und so der stoff nicht durchgenommen werden kann aber ansonsten gibt es da keinen grund denke ich ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr das sie lieber mal zum Arzt gehen sollte.. aber das war sie wahrscheinlich schon.. sosnst soll sie mal mit ihren Eltern reden & dann zsm mit den Lehrern.. oder sie soll sich nen Attest vom Arzt holen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das weiß ich nicht, aber kann ich mir eig nicht vorstellen. das würde ja an diskriminierung grenzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?