Von der Realschule Fachabi erwerben?

4 Antworten

In NRW reicht für das Fachabitur grundsätzlich der Realschulabschluss ansich.

Jedoch setzen viele Schulen höhere Notenwerte vorraus. An manchen Schulen darfst du z.B. max. eine 4 in den Hauptfächern haben.

Gründe hierfür sind zum einen, dass es sein kann dass die Schule mehr Bewerber als Plätze hat. Zum anderen wollen die Schulen bevorzugt Schüler aufnehmen, wo sie auch überzeugt sind dass sie es wirklich durchziehen und schaffen.

All zu viele 4er in den Hauptfächern solltest die somit lieber vermeiden. Ich habe nachdem Realschulabschluss auch das Fachabitur gemacht und ich kenne auch jemanden der vorher 2 4en in den Hauptfächern hatten. Sie hatte während des Fachabiturs in diesen Fächern zwar Schwierigkeiten, hat aber letztlich bestanden. Grundsätzlich ist das Fachabitur auch mit einem mittelmäßigen Realschulabschluss machbar, wenn man es wirklich will und sich reinhängt. Der Stoff basiert dort zudem auch auf den Bereich, in dem du dein Fachabitur machst.

Allerdings war es bei uns auch so dass zu Beginn auch einige abgebrochen haben, denen z.B. der Umschwung zu schwer viel.

Du solltest dich bei der Schule über die Aufnahmevorrausetzungen und das Bewerbungsverfahren informieren. Es kann sehr von Vorteil sein sich frühzeitig darum zu kümmern.

Viel Erfolg!

Ich komm aus Bayern, deswegen kann ich nur sagen wie es bei mir bzw. bei uns ist. Um von der Realschule auf die Fachoberschule zu kommen darfs du in den drei Hauptfächern (Deutsch, Mathematik und Englisch) nicht mehr als zusammengezählt 10 "Punkte" erreichen. Also Noten 3, 3 und 4 sind das Maximum um zu bestehen. Bei 4, 4 und 3 darfst du nicht auf die Fachoberschule außer du gehst noch mal in die Vorklasse

Kann man das nicht irgendwie umgehen

0
@ensarakbaba

nein, da du dein Zeugnis im Halbjahr zur Anmeldung abgeben musst und am Jahresende erneut um zu bestätigen, dass du es geschafft hast. aber durch deine Abschlussprüfungen, kannst du dich in jedem Fach indem du eine Prüfung schreibst um eine Note verbessern. aber das soll nicht heißen, dass du dich ausruhen kannst. gib dein bestes glaub mir. bin seit diesem jahr auf der FOS in Kulmbach/Bayern und es ist ein wirklich überragendes gefühl haha

0

ok danke

0

geht das wenn ich eine 2, eine 3 und zwei 4ren habe

0

weil auf dem zeugnis steht französich bei mir als hauptfach

0

geht 2 4 4 dann

0

sicher das französich kein hauptfach ist jeder hat eine andere meinung

0

Um zum Fachabi zu gelangen benötigst Du einen qualifizierten Realschulabschluß. Um ein Fachabitur machen zu können sollte Dein Notendurchschnitt deutlich !!! über 3, besser über 2, sein.


Fur Fachabi doch keinenqualifizierten Realschulabschluss

0
@ensarakbaba

Sei bitte einmal realistisch - wie willst Du ein Fachabi schaffen, wenn Du nicht einmal einen qualifizierten Realschulabschluß schaffst. Selbst wenn ein qualifizierer RA nicht zwingend vorgeschrieben sein mag, die jeweilige Schule, bei der Du Dich anmelden möchtest, schaut sehr genau auf die Noten.

Beispiel 100 Anmeldungen - 60 Plätze - dann werden die Besten genommen.

0

Warum werden manche Leute, welche eine Privatschule besuchen für dumm oder irgendwie krank abgestempelt?

Heute hatte ich ein Gespräch mit einem Kumpel von mir, mit welchem ich zumindest aktuell in so einer ... keine Ahnung... Freundschaft-plus (?) stecke (falls es irgendwie wichtig sein sollte). Jedenfalls stand das Thema "Privatschule" im Vordergrund, wodurch starke Missverständnisse gegen Ende ins Spiel kamen

Da ich schon immer Informatik studieren wollte, bewarb ich mich Anfang des letzten Jahr für eine Doppelqualifikation (Ausbildung mit Fachabitur) einer Privatschule. Okay, ich gebe zu: Diese Variante ist nicht gerade die beste. Dennoch gibt es in dieser Stadt (in welcher ich lebe) weder ein Oberstufenzentrum noch eine staatliche Einrichtung, in welcher man parallel zum Fachabi eine Ausbildung als "informationstechnischer Assistent für Automatisierungs- und Computertechnik" machen könnte.

Nun aber zu dem eigentlichen Problem: Nachdem der oben genannter Kumpel von mir dies erfahren/ich ihm die Wahrheit gesagt habe, wirkte er ziemlich entsetzt und fragte, was genau der Grund dafür sei. Denn in der Regel sehe es nämlich folgendermaßen aus: Entweder man gehe (seit der Zeit nach der Grundschule) auf ein Gynmasium, (auf welchem man eben bis zur 12. Klasse bleibe und sein normales Abi mache) und studiert evtl. danach.. oder aber - man beende die Gesamtschule mit nem normalen Haupt- oder Realschulabschluss (MSA), wonach man eine duale Ausbildung mache. Monatlich bekäme man Geld, was an sich eine gute Sache sei. Zudem arbeite man an 3 Tagen der Wochen in einem Betrieb, wodurch man wiederrum die Möglichkeit habe, Erfahrungen zu sammeln

Naja, anschließend fügte er noch hinzu, dass er mein Plan als ein bisschen sehr speziell und sonderbar zugleich empfindet, da es irgendwie weder zu der ersten noch zweiten Variante gehört. Davon abgesehen sei allein schon die Entscheidung, eine rein schulische Ausbildung (und dies zudem auf einer Privatschule!!!) der größte Unsinn überhaupt. So zahle ich SELBST Geld, liege meinem Vater dadurch auf der Tasche anstatt monatlich meinen Gehalt zu bekommen und mir somit evtl. auch endlich mal eine eigene Wohnung sowie ein einigermaßen vernünftiges Smartphone (iPhone, anstatt dieses billige Huawei oder LG) leisten zu können

Darauf meinte ich dann, dass mir die Weiterbildung - was Schulabschlüsse angeht (damit meine ich, dass ich aktuell nur einen Realschulabschluss habe, jedoch einen höheren möchte), sowie die Berufausbildung im Bereich IT selbst sehr wichtig ist... evtl. auch wegen des Studiums (Informatik). Dazu käme, dass ich für eine duale Ausbildung noch nicht bereit wäre, da mir das Praktische nicht so liege. Auch vom Berufsleben habe ich wenig Ahnung, weshalb mir erstmal Theorie mehr liege.

Jedenfalls fragte er mich anschließend, ob ich in einem oder mehreren Fächern ein gravierendes Problem habe/hatte oder in der Vergangenheit durch Faulheit schlechte Noten hatte oder gar etwas Psychisches hätte und deshalb nun eine schulische (keine duale) Ausbildung "der" Privatschule mache.

Frage oben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?