Von der Realschule aufs Gymnasium wechseln, Hilfe, Ratschläge?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Angeblich - so ist es zumindest hier bei uns - kann man den Einstieg in ein normales Gymnasium nur sehr schlecht meistern. Die Rektoren unserer Gymnasien raten immer davon ab.

Habt Ihr kein Oberstufengymnsium? Das wäre genau das Richtige für Dich. Diese Schulform ist extra für Abgänger nach der Mittleren Reife, für Schüler, die auf dem Gymnasium nicht zurecht kommen oder für Schüler, die ihre Ausbildung abgebrochen haben und doch lieber das Abitur machen möchten.

Auf einer FOS bekommst Du nur ein fachbezogenes Abitur, kannst also nicht alles studieren, was Du möchtest.

Mein Sohn ist auf einem Oberstufengymnasium, wir haben das nicht bereut. Erst Gesamtschule mit Abschluß der Mittleren Reife und dann Abitur machen.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest du denn nach der Schule machen?
Wenn du studieren möchtest, solltest du eher auf ein Gymnasium gehen und dein Abitur machen.
Wenn ein Fachabitur reicht, gehst du eben auf die Fachoberschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brbrs
02.03.2017, 08:44

Ich bin mir nicht wirklich sicher aber würde sehr gerne Medizin studieren. Und ich kann ja auch nach der Sozial fos studieren wenn ich die 13. klasse mache. 

0

Was möchtest Du wissen?