Von der Realschule aufs Gymnasium, Anforderrungen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Überdurchschnittliche Leistungen beim Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife) führen zur Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (am Gymnasium, an der Gesamtschule und an beruflichen Gymnasien). 

Sie wird vergeben, wenn die Leistungen am Ende der Klasse 10 Typ B in allen Fächern mindestens befriedigend sind. Eine ausreichende Leistung in einem Hauptfach (Deutsch, Mathematik, Englisch) kann durch eine gute Leistung in einem anderen Hauptfach ausgeglichen werden. 

Maximal drei ausreichende Leistungen in einem anderen Fach oder zwei ausreichende und eine mangelhafte Leistung können durch eine gleiche Anzahl guter Leistungen in den anderen Fächern ausgeglichen werden. Jedes Fach darf nur einmal zum Ausgleich herangezogen werden.

Quelle: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Schulformen/Hauptschule/FAQ-A--Z/Berechtigung-zum-Besuch-der-gymnasialen-Oberstufe/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also in manchen gymnasien zählt französisch als hauptfach. ich denke von den noten her würdest du es schaffen du müsstest halt nur richtig gut lernen ich bin auch von realschule auf gymnasium gewechselt und musste halt den ganzen stoff nachholen und richtig viel lernen aber nach einem jahr bist du auf dem gleichen stand wie die anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?