Von der Mutter zum Vater ziehen/ von MVP nach NRW/ mit 17 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit 17 Jahren bist du fasst volljährig, daher hätte dein Wunsch auf den Richter relativ viel Einfluss. Letztendlich entscheidet ein Richter nach dem Kindeswohl, sieht er das nicht gefährdet, wirst du wohl ziemlich gute Chancen haben das du zu deinem Vater darfst. Dein Alter hat aber auch einen gewissen Nachteil, der Richter konnte z.B. sagen das du noch bis zum Abschluss der Schule bei deiner Mutter bleibst, mit 18 Jahren kannst du dann sowiso selber entscheiden wo du wohnen möchtest. Das Urteil des Jugendamtes hat auch einen großen Einfluss auf die Entscheidung des Richters. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrGreenbean
17.02.2016, 23:42

Zuallererst Danke für deine schnelle Antwort!" :)

Ich wusste nicht das die Möglichkeit besteht das der Richter solch ein Fazit festlegen kann. Aber ich meine bis ich 18 bin ist es Jahr noch fast ein gutes Jahr hin, aber was ist wenn dieser Stress zuhause mich auch in den Schulischen Bereichen einschränkt.

0

dein vater hat sich also jahrelang überhaupt nicht für dich interessiert, sich nicht gekümmert und auch sonst nichts mit dir unternommen. momentan benimmt er sich also wie ein kumpel, nicht wie ein vater. hm merkst du was? er hat nie verantwrotung übernommen, er ist nicht in der lage sich um irgendwas zu kümmern, was glaubst du erwartest du dort von ihm?

zudem du schon lange aus dem alter raus bist indem man seine grenzen testet. das machen kindergartenkinder. nicht jugendliche die fast erwachsen sind, sich um ihre schule kümmern und lernen. da kv kein sorgerecht hat etc, kannst du dich auch nicht bei ihm aufhalten und wenn dann nur im einverständnis mit mutti.

vielleicht wäre es an der zeit nägel mit köpfen zu machen und einfach mal paar dinge zu klären. du möchtest wie ein vernünftiger mensch behandelt werden, dann benimm dich so u. sprich mit deiner mutter. du möchtest klare absprachen um zur party zu gehen, länger draußen zu bleiben am wochenende? dann sprich mit mutti u. zeige ihr das sie sich auf dich verlassen kann - dann lerne den rest der woche verdammt nochmal. sprich mit deiner mutter privat über das verhalten ihres freundes und das du das völlig unaktzeptabel findest. sprich offen mit ihr, dann wird sie auch offen mit dir umgehen. du wirst 18 jahre u. willst studieren gehen oder ausbildung machen. komme mal in bewegung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrGreenbean
18.02.2016, 19:30

Hallo Maja, danke für deine ehrlich Meinung!" :)
Ich bin keines weg's jetzt irgendwie gekränkt über deine Reaktion auf meine Situation die ich Zurzeit habe. Doch das Problem was nun nahe liegt ist ja nun mal das du die ganzen Hintergründe nicht kennst ( wie sie meine Mutter mir gegenüber verhällt etc. ) Deshalb wäre ich mit solchen Antworten immer eher vorsichtig. 
Außerdem hast du leider keine Antwort von meinen Fragen beantwortet die eigentlich der Grund waren warum ich dieses Forum besucht habe. ;)

0

Und JA! Ich habe versucht mit meiner Mutter vernünpftig darüber zureden.. Sie blockt total ab, macht mir vowürfe warum ich ihr das an tue , das sie für mich all die Jahre da war und erpresst mich von wegen das wenn ich das durchziehe der Kontakt dann zwischen uns beiden abgebrochen wird.
Ich nehme ihr das um ehrlich zu sein auch nicht übel , ich kann es sogar ein Stück weit verstehen.. und ich Liebe sie trotzdem doch immer noch !"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maja11111
18.02.2016, 09:11

sie hat ja auch recht. sie war für dich da, sie hat für dich gesorgt, nicht dein vater.

0

Was möchtest Du wissen?