Von der Mutter Wohnung geschenkt bekommen mit lebenslangem Wohnrecht, welche Nachteile habe ich jährlich bei der Steuererklärung?

6 Antworten

Sagen wir mal so, du kannst für die Wohnung keinerlei Ausgaben, Werbungskosten, Abschreibung etc geltend machen.

Von daher kann man nicht von steuerlichen Nachteilen sprechen, sondern eher, dass sich die Ausgaben nicht im Geringsten steuermindernd auswirken.

Hierfür wäre es erforderlich, dass du Mieteinahmen in einer annähernd ortsüblichen Höhe erzielst. Und das ist ja bei einem Wohnrecht nicht der Fall. Normalerweise jedenfalls nicht. Korrigiere mich gern, wenn deine Mutter doch eine normale Miete zahlen sollte. Dann wäre es wieder was anderes.

Nein sie soll keine Miete zahlen. Sie zahlt jetzt auch nur ihre Nebenkosten. Es geht mir darum, dass wenn sie mal ins Heim muss, das die Leute nicht an ihre Wohnung können!

0
@denishaas

Dann hast du die Frage ganz falsch formuliert. Denn was du jetzt schreibst hat nichts mit Steuernachteilen zu tun.

Die Wohnung gehört dir. Und ich nehme mal an, es ist auch keine Grundschuld eingetragen, also kann die Wohnung niemand weg nehmen. Sobald deine Mutter das Wohnrecht mal nicht mehr braucht oder darauf verzichtet, weil sie endgültig im Heim bleibt, dann kannst du über die Wohnung frei verfügen.

1

Gratuliere.

.... keine, denn so ein Ding kommt doch gar nicht in eine Erklärung. Was soll es da auch?

Beachte: Schenkungen können einige Jahre lang rückabgewickelt werden bei Bedürftigkeit und Leistungen durch die Rathäuser.

Rückabwicklung bis zu 10 Jahre - je Jahr ein Zehntel.

1

Wohnung mit lebenslangem unentgeltlichem Wohnrecht für die Mutter? Dann solltest du keine Nachteile haben. Oder erzielst du Einnahmen mit der Wohnung? 

Nein ich Erziele keine Einnahmen mit der Wohnung

0

Wohnrecht ohne Grundbucheintrag.

Wir das sind meine Schwester und ich haben der Lebensgefährtin ein Wohnrecht in der Wohnung unseres Vaters eingeräumt mit einem Vertrag der von uns aufgesetzt und unterschrieben wurde. Unser Vater ist jetzt tot und sie hat schon einen neuen Partner. jetzt wollen wir ihr das Wohnrecht entziehen. Geht das.

...zur Frage

privatinsolvenz bei Eigentumswohnung mit lebenslangem Eltern Wohnrecht

Ich (64) bewohne eine Mietwohnung . habe aber vor einigen Jahren die Eigentumswohnung meiner Eltern ( 85 & 83 J.alt ) übernommen .Sie haben ein im Grundbuch eingetragenes Lebenslanges Wohnrecht in der Wohnung. Wie verhält sich das nun falls ich privatinsolvenz anmelden müsste ?

Danke für Eure antworten

...zur Frage

Kann ein Miteigentümer den Grundbucheintrag von einem lebenslangem Wohnrecht verhindern?

Mir gehören nach Erbfall 25% einer Immobilie. Der Eigentümer der restlich 75% möchte seiner neuen Partnerin nun ein lebenslanges Wohnrecht im Grundbuch eintragen lassen. Geht das auch ohne meine Zustimmung oder kann ich das verhindern?

Vielen Dank vorab.

...zur Frage

Hauskauf mit lebenslangem Wohnrecht ohne Grundbucheintrag

Hallo,

Ich bin gerade ein Haus zu kaufen. Es wohnt ein Herr mit lebenslangem Wohnrecht im Haus. Das Wohnrecht ist jedoch nicht eingetragen im Grundbuch. Das Haus wird über einen Insolvenzverwalter verkauft, welcher dem Herrn einen Betrag für sein Wohnrecht auszahlt.

Besteht die Geefahr dass der Herr nicht aus dem Haus zieht, wenn ich es kaufe? Er meinte er will das Wohnrecht nachträglich eintragen lassen. Geht das? Die Erblasserin ist vor 2 Jahren verstorben.

Danke für euer Feedback?

...zur Frage

Lebenslanges Wohnrecht nicht im Grundbuch/Mietrvertrag festgehalten?

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Eltern bekamen das Haus meiner Großeltern überschrieben. Mit den Großeltern wurde lebenslanges Wohnrecht im UG notariell festgehalten. Die Großeltern sind mittlerweile verstorben. Jetzt haben meine Eltern Eigenbedarf bzgl. einer anderen Wohnung des Hauses zugunsten von mir angemeldet. Im Augenblick ist diese Wohnung vermietet. Jetzt haben die Mieter ein Schreiben, worin meine Großeltern ihnen lebenslanges Wohnrecht einräumen. Nach Rücksprache mit dem Notar gibt es dazu keinen Grundbucheintrag. Auch bei der Überschreibung wurde notariell festgehalten, dass keine weiteren schriftlichen Absprachen dieses Hauses betreffend existieren. Im neuesten Mietvertrag wird davon auch nichts erwähnt. Wie ist hier nun die rechtliche Lage? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Welche Nebenkosten und Steuern fallen an, wenn ich bsp. für 300.000 Euro eine Wohnung kaufen möchte?

Welche Nebenkosten und Steuern fallen an, wenn ich bsp. für 300.000 Euro eine Wohnung kaufen möchte ? -

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?