Von der Mutter verprügelt, kann/muss man die Anzeige zurückziehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Anzeige kann nicht zurück genommen werden, selbst wenn er es wollte. Es besteht öffentliches interesse die Sachlage aufzuklären. Wenn es zu einem Schuldspruch gegen die Mutter kommt, wird der Jobverlust wohl eher ihr kleineres Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michellebaer
10.09.2016, 11:11

Was kann rechtlich noch passieren ?

0
Kommentar von KennyLasYuKon
10.09.2016, 11:16

Sie könnten ins Gefängnis kommen

0
Kommentar von michellebaer
10.09.2016, 11:18

Naja ich denke eigentlich nicht das sowas passiert, denke nichtmal Bewährung oder Geldstrafe

0
Kommentar von michellebaer
11.09.2016, 18:58

Noch eine Frage. Wird es stärker bestraft weil die Mutter ihn noch mit einem Gürtel verletz hat? Und er hat auch bleibende Schäden bekommen wie blauen Fleck an der Lippe oder schmerzen an einem Finger / Nase.

0

Wenn sie noch nicht verbeamtet ist, kann es tatsächlich passieren, dass sie großen Ärger in ihrem Berufsleben bekommt. Völlig zurecht allerdings. Ein Mensch, der sein eigenes Kind würgt und tritt, sollte kein Lehrer werden, schon gar nicht für Lernbehinderte.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michellebaer
10.09.2016, 11:17

Ja sie hat dieses Jahr ihre Ausbildung oder was auch immer abgeschlossen und kurz bevor das passiert ist den Vertrag für die neue Arbeit unterschrieben.

0
Kommentar von AnitaAn
10.09.2016, 22:38

Auch Beamte haben in so einem Fall ein Disziplinarverfahren zu erwarten und bei einer Verurteilung zu einer Haftstrafe von einem Jahr oder mehr (auch auf Bewährung) sind sie i.A. ihren Job auch los.

0

Das hat schon seinen Grund warum der Gesetzgeber so reagiert. Sie arbeitet dann mit "Schutzbefohlenen" und so jemand ist charakterlich dafür bestimmt nicht geeignet. Auf g a r keinen Fall die Anzeige zurück ziehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michellebaer
10.09.2016, 11:10

Ja bringt es was wenn wir heute zur Polizei gehen und sagen das sie ihn dazu zwingen wollen ? Haben sorachnachrichten und normale Nachrichten die das beweisen. Das witzige ist, sie hat schon selber im Kinderheim gearbeitet.!

0

Ich würde die Anzeige nicht zurückziehen. Hoffentlich verliert die ihren Job, so jemanden darf man doch nicht auf Kinder loslassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michellebaer
10.09.2016, 11:06

Eben, das denke ich auch und meine Mutter steht auch hinter ihm. Das Problem ist das seine Oma ihn rausschmeißen will wenn er das nicht tut. Das Jugendamt sagt das er dann weit weg kommt, er fängt jetzt halt sein realschulabschluss an und ich frage mich wie das gehen soll. Wir würden ihn nehmen aber seine Mutter hasst mich weil ich ihm helfe.

0
Kommentar von michellebaer
10.09.2016, 11:21

Ja das ist wohl war, nur wie gesagt das Jugendamt sagt er kommt weit weg aus seinem Freundeskreis und dann hat er ja niemand mehr.

0
Kommentar von michellebaer
10.09.2016, 11:30

Ja ich mein wenn er zu weit wegkommt auf eine andere Schule .. So 100km oder so haben die gesagt .. Ja klar das ist keine Alternative und deswegen wird er bei der Polizei auch nicht lügen bzw seiner Mutter "helfen"

0
Kommentar von michellebaer
11.09.2016, 18:57

Noch eine Frage. Wird es stärker bestraft weil die Mutter ihn noch mit einem Gürtel verletz hat? Und er hat auch bleibende Schäden bekommen wie blauen Fleck an der Lippe oder schmerzen an einem Finger / Nase.

0

Was möchtest Du wissen?