Von der Magersucht in den Rollstuhl?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rollstuhl dürfte nur ausnahmsweise der Fall sein, eher ist Organversagen und Krankheitsbilder die Regel. Unfruchtbarkeit, Resistenzen, kaputte Verdauung.

Die Schwächung als solches könnte den Einsatz des Rollstuhls natürlich notwendig machen, wenn sich die Schwerkranke aus eigener Kraft mangels Energie nicht mal auf den Beinen halten kann. Geschwächte Muskeln dienen da kaum noch als Stützapparat. Zu Deiner Frage: zeitweise ist sicherlich die Regel, dauerhaft zumindest vorstellbar.

Warum willst du das wissen? Bist du das?

Nein, den Rollstuhl hab ich auch ohne Essstörung. Interessiert mich nur

0

Ist es möglich einen Rollstuhl bei Crps zu beantragen?

Seit 2 Jahren Lebe ich mit Crps mit folgebefunden: -Spastik im Unterschenkel/Fuß -hemiphares -wackelsteifheit des Fußgelenks -KMÖ

Aktuell laufe ich mit gehhilfen, mit diesen kann ich jedoch nur relativ kurze Distanzen bewältigen. Darum stellt sich mir die Frage ob und wie ich einen Rollstuhl beantragen kann?

...zur Frage

Im Rollstuhl ohne Befund

Hallo. Ich kenne jemanden, der seit ca. 2 Monaten im Rollstuhl sitzt. Die wirkliche Ursache wurde noch nicht rausgefunden, jetzt versucht man auf der psychischen Schiene. Der Zustand dieser Person hat sich weder verbessert noch verschlechtert (= Störungen beim Gehen. In entspannter Position können die Beine relativ normal bewegt werden. Belasten dagegen geht nur kurzzeitig und unter Anstrengung mit Krücken oder anderer Hilfe). Wir glauben, die Person ist aktuell ganz gut aufgehoben, nur habe ich noch ein paar (vielleicht auch dumme) Fragen.

  • Was ist, wenn es nicht besser wird? Bekommt man dann trotzdem Unterstützung von der Kasse zwecks Rollstuhlbeantragung (aktuell hat die Personen einen gebrauchten Aktivrolli) und einer möglichen Wohnraumsanpassung?
  • Und wie stehen die Chancen auf einen Parkausweis, wenn es längerfristig so bleibt? (V.a. bei volleren Parkplätzen gibt es oft Probleme mit dem Rollstuhl)

Ich bedanke mich schon mal im Voraus. LG, Benj

...zur Frage

Aktivitäten mit Freund im Rollstuhl?

Hallo ihr Lieben, Da mein Freund im Rollstuhl sitzt, sind unsere Möglichkeiten etwas eingeschränkt. Was wären denn Vorschläge eurerseits? Es sollte jedenfalls Behindertengerecht sein :)

...zur Frage

Nach Magersucht.. wie vorgehen?

Hallo, ich stecke ziemlich in der klemme.. Ich habe in der Vergangenheit ungefähr alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Erst runtergehungert und sehr wenig Gewicht gehabt, danach aber den Fehler gehabt nicht GESUND zuzunehmen, sondern das Gegenteil. Viel zu schnell und ungesund, und ohne Sport. Dadurch habe ich aber eben fast nur fett aber keine Muskeln zugenommen. Bin jetzt auch im Normalgewicht, aber ich habe viel mehr fett als Muskeln und sehe optisch deswegen nicht schön aus..

Da war ich dann wieder sehr unzufrieden mit. Dann hab ich angefangen drei mal die Woche Cardio zu machen, da ich erstmal bisschen fett verbrennen wollte, bis ich an den Muskelaufbau gehe. Aber, was ich da nicht wusste: durch das monotone Cardio habe ich noch mehr Muskelmasse abgebaut.. Erst jetzt hab ich das endlich gecheckt Und ich esse schon sehr wenig, aber mein Gewicht stagniert jetzt trotzdem. Weniger essen darf ich auf keinem fall, wenn ich mir nicht schädigen will. Ich esse 1800 zur zeit.

Mein plan war jetzt, mit Krafttraining anzufangen und Muskeln aufzubauen, sodass ich dann mit der zeit auch meine Kalorien steigern kann. Das Problem: das Fitnessstudio ist im umbau und noch sechs Wochen zu.

Ich weiss jetzt wirklich nicht, was ich tun soll. Ich kann nicht so weiter machen mit dem Cardio, da ich dabei ja noch mehr Muskeln abbaue und mir schade. Ich kann es aber auch nicht lassen, da ich sonst ohne Muskeltraining nur wieder fett zunehmen würde. Da ich aber sowieso schon so einen hohen KFA habe, käme ich damit einfach nicht klar.. Und die Kalorien senken kann ich aber auch nicht, da es eh zu wenig ist. Erhöhen kann ich aber auch erst, wenn ich Krafttraining mache.

Alles, was ich machen würde erscheint mir falsch.. Was kann ich tun? Zur zeit bin ich in einem kleinen Fitnessstudio. Da gibt es auch ein paar Geräte zb beinpresse oder butterfly.. Soll ich dann vielleicht schon mal dort anfangen und statt drei mal die Woche eine stunde Cardio jetzt drei mal die Woche 1 stunde an den Geräten und dann 40 Minuten cardio nur?

Das ding ist, ich weiß den Kalorienverbrauch beim Gerätetraining nicht.. Was ist, wenn der höher ist, und ich dann trotzdem weiter zu schnell abnehme und meinen Stoffwechsel dabei kaputt mache? Ich darf jetzt nicht zu schnell abnehmen und noch mehr Muskeln verlieren.

Ich hoffe, es gibt jemanden, der mich versteht.. Und der mir vielleicht sagen kann, was ich jetzt machen kann. Ich will ja auf jedem fall gesund werden und wollte mit dem Krafttraining auch weiter meine Kalorien steigern. Also es ist nicht so, dass ich angst habe oder nicht bereit bin, mehr zu essen oder zuzunehmen (an Muskelmasse). Ich WILL gesund werden und werde Ratschläge auch annehmen

Vielen, vielen dank

...zur Frage

Rollstuhlfahrer kam nicht in die Bahn rein - Zug Führer erwartete von uns dass wir ihm helfen. OK oder nicht?

Vorhin in der Bahn: Mein Mann, unser Anwalt, die Kinder (7, 10) und Ich standen in einem Türbereich. Als wir an einer Station hielten, sahen wir einen Mann im Rollstuhl am Bahngleis stehen. Er hatte einen Cowboy Hut auf, mehrere Discounter Tüten dabei und saß wie gesagt in einem (Elektro) Rollstuhl.

An dieser Station gibt es einen kleinen Spalt zwischen Bahnsteig und Tür, so dass der Rollstuhl nicht ohne weiteres in die Bahn kommt. Der Spalt ist nicht sehr gross, wenn zwei Leute mit anfassen kann man es gut schaffen, wir haben auch schon mal einen gesehen der es mit viel Schwung selbst schaffte.

Dieser Mann schaffte es jedoch nicht, der Rollstuhl war zu schwer und langsam, er fuhr immer wieder auf die Tür zu, aber die Räder blieben hängen. Die Kinder fragten: "Papa, was macht der da". Mein Mann holte daraufhin sein Smartphone raus, ging etwas in die Knie und filmte die "Einstiegsversuche" des Mannes, während die Kinder sich schüchtern hinter seinen Beinen versteckten. Obwohl es recht voll war schauten alle nur, keiner half.

Auf einmal kam der Bahn Fahrer, er holte ein Schlüsselbund heraus, steckte einen Schlüssel in ein Schloss an der Tür und drehte ihn 90 Grad. Eine kleine Rampe fuhr heraus, nach 30 Sekunden war der Rollstuhl Fahrer im Abteil und stellte sich zu uns in den Tür Bereich. Der Bahn Fahrer schloss wieder alles ab und ging Richtung Führerhaus, dabei sagte er (laut): "Man Man Man, so viele Leute und keiner hilft".

Mein Mann und ich schauten nur, aber unser Anwalt mischte sich ein und sagte: "Entschuldigen sie mal, wir sind normale Fahrgäste, mein Mandant muss zur Arbeit. In ihren Beförderungsbedingungen stehen keinerlei Hinweise auf solche Aktivitäten, bzw. dass der Fahrgast hier zuständig ist, ich muss sie echt bitten". Der Bahn Fahrer schaute ihn nur an, und drehte sich dann wortlos um und ging. Mein Mann sagte: "Das gibt es ja nicht" und wir schauten uns sprachlos an.

Jetzt wollte ich hier noch mal fragen, wie seht ihr das ganze, was würdet ihr uns empfehlen? Grüße

...zur Frage

Kind kann mit 19 Monaten noch nicht laufen...angeborener Lauffehler? Bitte helfen!

Hallo, Ich habe ein Problem:

Meine Tochter ist jetzt 19 Monate alt und kann immernoch nicht laufen! Sie krabbelt die ganze Zeit und versucht auch gar nicht erst zu laufen! Ich mache mir echt Sorgen. Meine Große (14) konnte schon mit 10 Monaten super laufen, aber mein 2. Kind (4) hatte einen angeborenen Lauffehler und muss im Rollsuhl sitzen. Jetzt habe ich total Angst, dass das auch bei meiner Kleinen der Fall ist...

Beim Kinderarzt waren wir schon, er meinte nur,, wir sollten noch einbisschen warten, späte Entwicklung und so....

Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?