Von der Hochschule auf der Uni Wirtschaftsingenieur. Kann man auch mit schlechten Durchschnitt auf die Uni gehen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Verstehe ich dich richtig, dass fragst, ob man nach dem  Bachelor an einer Fachhochschule den Master auf einer Universität machen kann?

Rein formal geht das, weil die Bachelorabschlüsse gleichgestellt sind, unabhängig davon, an welcher Art von Hochschule sie erworben wurden.

Wichtig ist, dass man die Zugangsvorausstzungen des jeweiligen Masterstudiengangs erfüllt. Diese sind aber üblicherweise vor allem an fachliche Inhalte gebunden, nicht an eine bestimmte Note. Lediglich wenn die Zahl der geeigneten Bewerber die Zahl der freien Plätze übersteigt, kann die Bachelor-Note als zusätliches Kriterium herangezogen werden.

Also ja, der Wechsel an die Universität ist auch mit einem eher schlechten Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule möglich.

Halooii 07.07.2017, 11:41

Danke schön. Das war schon meine Frage.
Ich würde in ein Semester von der FH absolvieren und ich mache mich Sorgen darum.

0
Ansegisel 07.07.2017, 12:16
@Halooii

Am besten suchst du dir jetzt schon mal ein paar Masterstudiengänge an den Unis heraus und überprüfst da die Zugangsvoraussetzungen (und gleichst sie mit deinem Bachelorstudium ab). Du könntest auch bei der Studienberatung anfragen, denen eine Auflistung deiner bisherigen Studienleistungen schicken und sie fragen, ob das ihrer Meinung nach für die Aufnahme ausreichend ist.

Und noch ein Tipp am Rande: Lasse deine Rechtschreibung bei einer Bewerbung nochmal von jemandem kontrollieren. Du machst doch einige Fehler und das kommt natürlich nicht so gut bei einer Bewerbung an.

Viel Erfolg!

0

Was möchtest Du wissen?