Von der Hauptschule direkt auf das Gymnasium!

8 Antworten

Wenn ich Dich richtig verstanden habe möchtest Du nun die 9. Klasse auf einem G8 Gymnasium machen und dann ab der 10. dort in in der Oberstufe Abitur machen.

Dazu musst Du wissen, dass bei G8 nicht die Oberstufe verkürzt ist, sondern die Mittelstufe ! D.h. das was ein Realschüler von Klasse 5-10 macht, macht ein G8 Gymnasiast von 5-9 !

Du könntest also allerhöchstens in Klasse 8 eines Gymnasium wechseln (wobei Du dann aber die 8 natürlich praktisch nicht wiederholst !). Das kannst Du z.B. in NRW nur, wenn Du einen Schnitt von 2,0 hast und Deine Schule das zusätzlich noch befürwortet. Nur wie willst Du dann den Stoff der 2. Fremdsprache (meist Latein oder Französisch) komplett nachholen ? Nein, so macht man das nicht ! Willst Du dich unnötig quälen ?

An Deiner Stelle würde ich den mittleren Schulabschluss auf Deiner jetzigen Schule machen und zusehen, dass ich die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erlange. Allenfalls kannst Du auch auf eine Gesamtschule wechseln, da Du dort sozusagen gleitend auf höheres Niveau wechseln kannst. Würd ich aber nicht unbedingt empfehlen !

Hast Du die Oberstufenreife, gehst Du am besten in den gymnasialen Ausbildungsgang an einer berufsbildenden Schule, weil Haupt- und Realschüler immer rein schulformbedingt gewisse Defizite haben und dort fast nur solche Schüler anfangen. Nur ganz wenige herkömmliche Gymnasien haben spezielle Klassen oder Förderangebote für diese Schüler, ja oft sind solche Leute dort leider gar nicht so gern gesehen.

Alternativ kannst Du auch die Hauptschule mit dem Hauptschul- oder Realschulabschluss verlassen und danach zunächst eine Berufsausbildung machen. Danach kannst Du Abitur immer an einer Einrichtung der sogenannten Erwachsenbildung machen (Kolleg, BOS, Weiterbildungskolleg, Abendgymnasium). Für Leute mit Hauptschulabschluss gibt es dort oft einen halbjährigen Vorkurs ! Der Vorteil ist, da bist Du dann schon etwas älter und das ganze wird auch elternunabhängig gefördert.

Mit der 2. Fremdsprache beginnst Du dann an diesen Schulen erst in der Oberstufe von vorn !

Du kannst auch an eine Gesamtschule gehen, an der du in 13 Jahren
(9Jahren) Abi machst. Dort lernen bis zur 9. Klasse Hauptschüler,
Realschüler und Gymnasiasten zusammen. Du hast etwas weniger Stress,
kannst dein Abi machen und die 2. Fremdsprache ab der 11. Klasse lernen.

Frag nach. Doch das wird extrem hart! Ein ehem. Klassenkamerad. musste von seinen Eltern aus, auf das Gymnasium, obwohl er nur Hauptschulempfehlung hatte. Meines Wissens nach, musste er ein Jahr wiederholen, und kam zurück auf die Hauptschule.

Was möchtest Du wissen?