Von der Fachhochschule zur Uni?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meinst du einen anschließenden Masterstudiengang oder einen zweiten Bachelor?

Nach erfolgreichem Abschluss eines Bachelorstudiums hat man automatisch eine allemgemeine Hochschulreife. Man dürfte also auf jeden Fall *jeden* Studiengang an *jeder* Hochschule studieren. Man zählt dann bei der Bewerbung für einen anderen Bachelorstudiengang allerdings als Zweitstudienbewerber, für die es nur ein begrenztes Kontingent an Studienplätzen gibt.

Man kann grundsätzlich auch einen Masterstudiengang an der Uni anfangen. Es kommt aber auf die Voraussetzungen an, also die Art des Studiums und die Voraussetzungen, die von der "Master-Uni" verlangt werden. Oft muss man Module nachholen, teilweise fehlt (laut Master-Uni) so viel, dass ein Einstieg praktisch nicht möglich ist. Hier muss man individuell schauen.

Formal wäre auch ein FH-Bachelor die Vorausetzung für ein passendes Masterstudium an einer Uni.

Habe aber schon mehrfach gehört, dass die Unis das dann nicht voll anerkennen und teilweise noch Scheine aus ihrem eigenen Bachelorstudium nachfordern. Ausserdem bekommt teilweise nicht mal jeder Uni-Bachelor auch einen Master Studienplatz.

Die meisten FHs bieten auch eigene Masterstudiengänge, aber auch nicht gerade für jeden.

Was möchtest Du wissen?